Aufbewahrungsort Köln, Hist. Archiv der Stadt, Best. 7030 (Chron. u. Darst.) 19
Codex 187 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Heinrich von Beeck: 'Agrippina' (A) [Autograph]
Blattgröße 299 x 220 mm
Besonderheiten kolorierte Federzeichnungen
Entstehungszeit 1469-1472 (vgl. Handschriftencensus Rheinland S. 909)
Literatur
(Hinweis)
  • Hartmut Beckers, Heinrich von Beeck, in: 2VL 3 (1981), Sp. 693-695, hier Sp. 693.
  • Handschriftencensus Rheinland. Erfassung mittelalterlicher Handschriften im rheinischen Landesteil von Nordrhein-Westfalen mit einem Inventar, hg. von Günter Gattermann, bearbeitet von Heinz Finger, Marianne Riethmüller u.a., 3 Bde. (Schriften der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf 18), Wiesbaden 1993, Bd. II, S. 909 (Nr. 1550). [online]
  • Robert Meier, Heinrich van Beeck und seine 'Agrippina'. Ein Beitrag zur Kölner Chronistik des 15. Jahrhunderts. Mit einer Textdokumentation (Kölner Historische Abhandlungen 41), Köln/Weimar/Wien 1998, S. 2.
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss, fortgeführt von Norbert H. Ott zusammen mit Ulrike Bodemann, Bd. 3,3, München 2000, S. 198-201 (Nr. 26A.8.2) und Abb. 104. [online]
  • Kurt Gärtner, Andrea Rapp und Désirée Welter unter Mitarbeit von Manfred Groten (Hg.), Gottfried Hagen, Reimchronik der Stadt Köln. Historischer Kommentar von Thomas Bohn (Publikationen der Gesellschaft für Rheinische Geschichtskunde 74), Düsseldorf 2008, S. XXIXf.
  • Repertorium "Geschichtsquellen des deutschen Mittelalters". Ein bibliographisches und quellenkundliches Nachschlagewerk auf digitaler Grundlage zu den erzählenden Geschichtsquellen des mittelalterlichen Deutschen Reiches für die Zeit von ca. 750 bis 1500, >>> Direktlink zu dieser Handschrift. [online]
Archivbeschreibung ---
Ergänzender Hinweis Mikrofilm: Hill Museum & Manuscript Library (Source 37271)
  Oktober 2018