Aufbewahrungsort Kremsmünster, Stiftsbibl., Cod. 248
Codex Zwölfzeiliger Nachtrag von 3 Strophen (Strophen abgesetzt, Verse nicht abgesetzt) in einer lat. Hs. des 10. Jh.s
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Sangspruchstrophen MF (S) ('Namenlos' + Heinrich von Morungen) [Bl. 237v]
Strophengestaltung Strophen abgesetzt
Versgestaltung Verse nicht abgesetzt
Entstehungszeit Mitte oder 2. Hälfte 13. Jh.
Schreibsprache bair. (Kremsmünster?) (Edwards [1986] S. 211)
Abbildung
  • Edwards (1986) vor S. 207 (Abb. 2)
  • Minnesangs Frühling S. 470
  • Edwards (2001) S. 58
Literatur
  • Hauke Fill, Katalog der Handschriften des Benediktinerstiftes Kremsmünster, Teil 1: Von den Anfängen bis in die Zeit des Abtes Friedrich von Aich (ca. 800-1325), Katalogband (Österreichische Akademie der Wissenschaften, phil.-hist. Klasse, Denkschriften 166; Veröffentlichungen der Kommission für Schrift- und Buchwesen des Mittelalters II,3,1), Wien 1984, S. 258-265.
  • Cyril Edwards, Die 'Räuberin' Heinrichs von Morungen im Benediktinerstift Kremsmünster, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 108 (1986), S. 206-211 (mit Abdruck).
  • Des Minnesangs Frühling. Unter Benutzung der Ausgaben von Karl Lachmann und Moriz Haupt, Friedrich Vogt und Carl von Kraus bearbeitet von Hugo Moser und Helmut Tervooren, Bd. I: Texte, 38., erneut revidierte Auflage. Mit einem Anhang: Das Budapester und Kremsmünsterer Fragment, Stuttgart 1988, S. 469-471 (mit Abdruck).
  • Cyril Edwards, The Growth of a Song: Heinrich von Morungen's Robber Lady (MF 130,9), in: Medium Aevum 58 (1989), S. 17-33, hier S. 17-19 (mit Abdruck).
  • Cyril Edwards, Zeuch durch die wolchen mein gesanch. Zur Streuüberlieferung im Benediktinerstift Kremsmünster, in: Entstehung und Typen mittelalterlicher Lyrikhandschriften. Akten des Grazer Symposiums 13.-17. Oktober 1999, hg. von Anton Schwob und András Vizkelety unter Mitarbeit von Andrea Hofmeister-Winter (Jahrbuch für Internationale Germanistik. Reihe A, Kongreßberichte 52), Bern u.a. 2001, S. 47-64, hier S. 48-50 (mit verbessertem Abdruck), 58.
  • Thordis Hennings, Mündlich tradierte volkssprachliche Lyrik und klerikale Aufzeichnung. Fünf Minnelieder in den lateinischen Handschriften Clm 4660, CC 248 und CC 127 - mit einem Ausblick auf die Romania, in: Vom vielfachen Schriftsinn im Mittelalter. Festschrift für Dietrich Schmidtke, hg. von Freimut Löser und Ralf G. Päsler (Schriften zur Mediävistik 4), Hamburg 2005, S. 127-162, hier S. 143-145 (mit Abdruck).
Archivbeschreibung ---
  März 2007