Aufbewahrungsort Köln, Hist. Archiv der Stadt, Best. 7020 (W*) 56
Codex 135 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-34v = 'Preventa und Adoptata' (K)
Bl. 100r-135v = 'Fegfeuer des hl. Patricius' / 'Tundalus' (E) (nld. Übersetzung)
Blattgröße 146 x 104 mm
Entstehungszeit Ende 15. / Anfang 16. Jh. (Handschriftencensus S. 1300)
Schreibsprache ripuar. (Handschriftencensus S. 1300)
Literatur
(Hinweis)
  • Karl Menne, Deutsche und niederländische Handschriften (Mitteilungen aus dem Stadtarchiv von Köln, Sonderreihe: Die Handschriften des Archivs X,1), Köln 1931-1937, S. 22-24 (Nr. 18). [online: bis S. 146] [online: ab S. 147]
  • Nigel F. Palmer, 'Preventa und Adoptata'. Eine erbauliche Klosterlegende aus dem 15. Jahrhundert, in: Poesie und Gebrauchsliteratur im deutschen Mittelalter. Würzburger Colloquium 1978, hg. von Volker Honemann, Kurt Ruh, Bernhard Schnell und Werner Wegstein, Tübingen 1979, S. 290-303, hier S. 291.
  • Nigel F. Palmer, 'Preventa und Adoptata', in: 2VL 7 (1989), Sp. 826f.
  • Handschriftencensus Rheinland. Erfassung mittelalterlicher Handschriften im rheinischen Landesteil von Nordrhein-Westfalen mit einem Inventar, hg. von Günter Gattermann, bearbeitet von Heinz Finger, Marianne Riethmüller u.a., 3 Bde. (Schriften der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf 18), Wiesbaden 1993, Bd. II, S. 1300f. (Nr. 2440). [online]
Archivbeschreibung vorhanden
Ergänzender Hinweis Mikrofilm: Hill Museum & Manuscript Library (Source 36182)
  August 2019