Aufbewahrungsort [a] Braunschweig, Stadtbibl., Ms. 165b
Codex 24 Blätter
Aufbewahrungsort [b] Wolfenbüttel, Herzog August Bibl., Cod. 404.10 (20) Novi
Fragment 1 Doppelblatt + 1 Einzelblatt
Beschreibstoff Papier
Inhalt Nicolaus Salernitanus: 'Antidotarium Nicolai', dt. (Sächs. Fassung)
Blattgröße 285 x 180 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 15 -19
Entstehungszeit Anfang 16. Jh. (Borchling, Reisebericht S. 145); Ende 15. Jh. (Borchling, Reisebericht S. 196); 15. Jh. (Butzmann S. 333); um 1450 (Keil Sp. 1145)
Schreibsprache nd. (Butzmann, Reisebericht S. 333); nordniedersächs. (Keil Sp. 1145)
Abbildung ---
Literatur
  • Heinrich Nentwig, Die mittelalterlichen Handschriften in der Stadtbibliothek zu Braunschweig, Wolfenbüttel 1893 (ohne diese Hs.). [online]
  • Conrad Borchling, Die mittelniederdeutschen Arzneibücher, in: Janus. Archives internationales pour l'Histoire de la Médecine et la Géographie Médicale 7 (1902), S. 131-134, 175-179, 245-251, hier S. 250 (Nr. 11). [online]
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in Wolfenbüttel und einigen benachbarten Bibliotheken. Dritter Reisebericht, Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse 1902 (Beiheft), Göttingen 1902, S. 145, 196. [online]
  • Hans Butzmann, Die mittelalterlichen Handschriften der Gruppen Extravagantes, Novi und Novissimi (Kataloge der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel 15), Frankfurt a.M. 1972, S. 333. [online]
  • Gert Mellbourn und Gundolf Keil, Das 'Antidotarium Nicolai' in einer sächsischen Fassung des 15. Jahrhunderts. Untersuchungen zum Wolfenbütteler Fragment 404.10 (20), in: Fachprosa-Studien. Beiträge zur mittelalterlichen Wissenschafts- und Geistesgeschichte, hg. von Gundolf Keil, Berlin 1982, S. 346-362 (mit Abdruck von [b]).
  • Gundolf Keil, Nicolaus Salernitanus, in: 2VL 6 (1987), Sp. 1134-1151, hier Sp. 1145.
Archivbeschreibung [a] ???
[b] vorhanden
  Oktober 2009