Aufbewahrungsort Prag, Nationalbibl., Cod. XVI.G.27
Codex 165 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt 'Buch des Gehorsams'
Blattgröße 150 x 105 mm
Schriftraum 115 x 55 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 16-26
Besonderheiten Vielleicht aus dem Klarissenkloster Eger (vgl. die Füllsel Bl. 64v und 87a)
Entstehungszeit 1. Hälfte 15. Jh. (Lomnitzer Sp. 1081); 2. Häfte 15. Jh. (Rukopisné S. 127)
Schreibsprache md. (Dolch Bl. 1); egerisch (?) (Dolch S. 82); ostfrk./nordbair. (Lomnitzer Sp. 1081)
Abbildung ---
Literatur
  • Johann Kelle, Die altdeutschen Handschriften der k. k. öffentlichen und Universitätsbibliothek in Prag [Nr. 19-36], in: Serapeum 20 (1859), S. 49-59, hier S. 57f. (Nr. 31). [online]
  • Walther Dolch, Katalog der deutschen Handschriften der k. k. öff. und Universitätsbibliothek zu Prag. I. Teil: Die Handschriften bis etwa z. J. 1550, Prag 1909, S. 82 (Nr. 149). [online]
  • Helmut Lomnitzer, 'Buch des Gehorsams', in: 2VL 1 (1978), Sp. 1081f.
  • Rukopisné Fondy Centrálních a Cirkevních Knihoven v České Republice, Redaktor svazku: Marie Tošnerová (Průvodce Po Rukopisných Fondech V České Republice IV), Prag 2004 [Einführung in dt. Sprache unter dem Titel: Handschriften in den zentralen und kirchlichen Bibliotheken der Tschechischen Republik], S. 127 (Nr. 424).
Archivbeschreibung Walter Dolch (1905) 4 Bll.
  Mitteilungen von Sine Nomine
Januar 2015