Aufbewahrungsort Berlin, Geh. Staatsarchiv Preuß. Kulturbesitz, XX. HA Hs. 33, Bd. 15
[früher Königsberg, Staats- und Universitätsbibl., Hs. 3050.15]
Fragment 1 Blatt, aus mehreren Stücken zusammengeklebt
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Sp. a = Auslegung der Zehn Gebote
Sp. b-c = Auslegung der sieben Todsünden
Blattgröße 95 x 620 mm
Entstehungszeit 2. Hälfte 15. Jh.
Schreibsprache md.
Literatur
(Hinweis)
  • Emil Steffenhagen, Die altdeutschen Handschriften zu Königsberg, in: ZfdA 13 (1867), S. 501-574, hier S. 557-559 (Nr. XL). [online]
  • Ralf Plate, Zum Verbleib mittelalterlicher deutscher Handschriften der ehemaligen Königsberger Bibliotheken. Mit einem vorläufigen Verzeichnis der Handschriften in der Universitätsbibliothek Thorn, in: Berichte und Forschungen. Jahrbuch des Bundesinstituts für ostdeutsche Kultur und Geschichte 1 (1993), S. 93-111, hier S. 97.
  • Ralf G. Päsler, Katalog der mittelalterlichen deutschsprachigen Handschriften der ehemaligen Staats- und Universitätsbibliothek Königsberg. Nebst Beschreibungen der mittelalterlichen deutschsprachigen Fragmente des ehemaligen Staatsarchivs Königsberg. Auf der Grundlage der Vorarbeiten Ludwig Deneckes, hg. von Uwe Meves (Schriften des Bundesinstituts für ostdeutsche Kultur und Geschichte 15), München 2000, S. 165f.
Archivbeschreibung Ludwig Denecke (1939) 7 Bll.
  Ralf G. Päsler (Marburg), April 2011