Aufbewahrungsort London, British Libr., MS Harley 3469
Codex 49 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Salomon Trismosin: 'Splendor Solis'
Blattgröße 320 x 220 mm
Schriftraum 190 x 150 mm
Spaltenzahl 1
Besonderheiten 22 ganzseitige Miniaturen
Entstehungszeit 1582 (vgl. Bl. 15r, 27r, 28r)
Schreibsprache frühnhd.
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Backhouse S. 235 [= Bl. 13v in Farbe]
Literatur
(in Auswahl)
  • A Catalogue of the Harleian Manuscripts in the British Museum, Bd. III, London 1808, S. 31 (Nr. 3469). [online]
  • Robert Priebsch, Deutsche Handschriften in England, Bd. 2, Erlangen 1901, S. 14f. (Nr. 26). [online]
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss, fortgeführt von Norbert H. Ott zusammen mit Ulrike Bodemann und Gisela Fischer-Heetfeld, Bd. 1, München 1991, S. 51f. (Nr. 2.3.4) und Abb. 15. [S. 1-80, Abb. 1-38, S. 1*-12* online] [S. 81-160, Abb. 39-76 online] [S. 161-240, Abb. 77-126, S. 13*-24* online] [S. 241-336, Abb. 127-165 online] [S. 337-560, Abb. 166-231 online]
  • Janet Backhouse, The Illuminated Page. Ten centuries of manuscript painting in the British Library, London 1997, S. 234f. (Nr. 212), mit Farbabb. von Bl. 13v.
  • Jörg Völlnagel, Harley MS. 3469: Splendor Solis or Splendour of the Sun - A German Alchemical Manuscript, in: The Electronic British Library Journal 2011. [online]
  • British Library. Catalogue of Illuminated Manuscripts [look for information about a particular manuscript]. [online]
Archivbeschreibung ---
  cg, April 2015

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].