Aufbewahrungsort Budapest, Nationalbibl., Cod. Germ. 54
Fragment 2 Doppelblätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Pilatus'
Blattgröße ca. 225 x 150 mm
Schriftraum 165 x ca. 100 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 20
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit um 1300 (von Kleinmayr S. 242) oder Anfang 14. Jh. (Vizkelety [1969] S. 129)
Schreibsprache bair.-österr. (von Kleinmayr S. 241)
Abbildung ---
Literatur
  • Hugo von Kleinmayr, Handschriftliches zur Pilatuslegende, in: ZfdA 62 (1925), S. 241-250 (mit Abdruck). [online]
  • Gerhard Eis und Rainer Rudolf, Altdeutsches Schrifttum im Nordkarpatenraum, München 1960, S. 12.
  • András Vizkelety, Beschreibendes Verzeichnis der altdeutschen Handschriften in ungarischen Bibliotheken, Bd. 1, Wiesbaden 1969, S. 129f. [online]
  • Werner J. Hoffmann, Die Überlieferung der Werke Konrads von Heimesfurt, in: Deutsche Handschriften 1100-1400. Oxforder Kolloquium 1985, hg. von Volker Honemann und Nigel F. Palmer, Tübingen 1988, S. 82-109, hier S. 87, Anm. 20.
  • Frank Shaw, Johannes Fournier und Kurt Gärtner (Hg.), Die Weltchronik Heinrichs von München, Neue Ee (Deutsche Texte des Mittelalters 88), Berlin 2008, S. XXVII.
  • András Vizkelety, Mittelalterliche deutsche Handschriften in Ungarn, in: Manuscripta germanica. Deutschsprachige Handschriften des Mittelalters in Bibliotheken und Archiven Osteuropas, hg. von Astrid Breith u.a. (ZfdA. Beiheft 15), Stuttgart 2012, S. 235-245, hier S. 238.
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Kristina Freienhagen-Baumgardt
September 2012