Aufbewahrungsort [a] Privatsammlung Eis, Heidelberg, Hs. 114
Codex noch 259 Blätter
Aufbewahrungsort [b] Privatsammlung Eis, Heidelberg, Hs. 116
Codex 23 Blätter [urspünglich Bestandteil von Hs. 114; dort nach Bl. 142]
Aufbewahrungsort [c] Privatsammlung Eis, Heidelberg, Hs. 115
Codex 81 Blätter (Werlin S. 241) [ursprünglich Bestandteil von Hs. 114; dort nach Bl. 259]
Beschreibstoff Papier
Inhalt Hs. 114:
Hs. 116:
  • Bl. 1r-3r = ??
  • Bl. 3v-5v = Johannes Muleysen: Predigt
  • Bl. 5v-17r = Friedrich Stromer: Zwei Predigten
  • Bl. 17v-18r = ??
  • Bl. 18v-19r = Johannes Diemar: Predigt 'Glaube und Wissen' (1478)
  • Bl. 19v-21r (2VL: 21v) = Johannes Kirchschlag: Predigt
  • Bl. 21v-23v = ??
Hs. 115:
  • Bl. 1r-21v = "Homiletische Ermahnungen zu einem gottgefälligen Lebenswandel und zur Nachfolge Christi" (Werlin S. 241)
  • Bl. 22r-41v = "Mystische Betrachtungen über die göttliche Liebe, Güte und Wahrheit, Aufruf zu einem beschaulichen Leben" (Werlin S. 241)
  • Bl. 42r-56v = Johannes von Klingenberg: Zwei Predigten
  • Bl. 56v-57r = Gebet vor dem Sakramentsempfang
  • Bl. 57r-59v = Johannes Henlein: Predigt, am Schluß (Lagenende) unvollständig
  • Bl. 60r-61r = Gebet vor dem Sakramentsempfang
  • Bl. 61v ff. = Über Gründe für den Sakramentsempfang und die Art des Empfangs
  • Bl. 66v-71r = Vom Sakramentsempfang, zweimal mit Berufung auf Heinrich Seuse: 'Horologium sapientiae'
  • Bl. 71r-76r = Exempel zum Sakramentsempfang, auß den offenwarungen ... Sanct Trutta; s. Erg. Hinweis 2
  • Bl. 76v ff. = Von der Reue und von Trost wider die Kleinmütigkeit
Blattgröße 100 x 75 mm
Entstehungszeit Zwischen 1472 und 1498 (Renner [1959] S. 202)
Abbildung Lee S. 373 [= Hs. 114, Bl. 53r]
Lee S. 374f. [= Hs. 116, Bl. 18v, 19r]
Literatur
(Hinweis)
  • Peter Renner, Spätmittelalterliche Klosterpredigten aus Nürnberg, in: Archiv für Kulturgeschichte 41 (1959), S. 201-217.
  • Josef Werlin, Mystikerzitate aus einer Nürnberger Predigthandschrift, in: Archiv für Kulturgeschichte 43 (1961), S. 240-259 (S. 241f. Inhalt der Hs. 115, S. 242ff. zahlreiche Textproben, S. 247f. Abdruck der "Seuse"-Abschnitte Bl. 66v-67r, 69v-71r, S. 250-252 Abdruck von Bl. 71r-76r, S. 252-259 Abdruck der Predigten des Johannes von Klingenberg).
  • Hans J. Vermeer, Eine Predigt des Nürnberger Dominikaners Johann Henlein (1498), in: Archiv für Kulturgeschichte 49 (1967), S. 98-104 (S. 100ff. mit Abdruck der Gebete und der Predigt von Hs. 115, Bl. 56v-61r).
  • Andrew Lee, Materialien zum geistigen Leben des späten fünfzehnten Jahrhunderts im Sankt Katharinenkloster zu Nürnberg. Mit besonderer Berücksichtigung der Predigten Johannes Diemars, Diss. Heidelberg 1969, S. 29-32 (zur Hs.), 93, 233f. (Abdruck von Diemars Predigt 'Glaube und Wissen'), 235-273 (Abdruck von Bl. 53r-83v, 145r-147v, 199r-206r) und 373 (Abb. von Bl. 53r).
  • Karin Morvay und Dagmar Grube, Bibliographie der deutschen Predigt des Mittelalters. Veröffentlichte Predigten (MTU 47), München 1974, S. 164f. (T 153A: Diemar), S. 165 (T 154: Henlein), [Die Predigten des Johannes von Klingenberg sind nicht verzeichnet].
  • Peter Renner, Diemar, Johannes, in: 2VL 2 (1980), Sp. 88f. + 2VL 11 (2004), Sp. 349.
  • Dagmar Ladisch-Grube, Henlein, Johannes, in: 2VL 3 (1981), Sp. 1005f.
  • Dietrich Schmidtke, Studien zur dingallegorischen Erbauungsliteratur des Spätmittelalters. Am Beispiel der Gartenallegorie (Hermaea N.F. 43), Tübingen 1982, S. 18, 41 (Nr. 18).
  • Peter Renner, Kirchschlag, Johannes, in: 2VL 4 (1983), Sp. 1154-1156.
  • Kurt Ruh, Johannes von Klingenberg, in: 2VL 4 (1983), Sp. 659f.
  • Kurt Ruh, Muleysen, Johannes, in: 2VL 6 (1987), Sp. 735f.
  • Kurt Ruh, Stromer, Friedrich, in: 2VL 9 (1995), Sp. 455-457.
  • Kurt Ruh, Zolner, Johannes, in: 2VL 10 (1999), Sp. 1586.
  • Dokumentierende Rekonstruktion der Bibliothek des Nürnberger Katharinenklosters. [online]
  • Dokumentierende Rekonstruktion der Bibliothek des Nürnberger Katharinenklosters. [online]
  • Dokumentierende Rekonstruktion der Bibliothek des Nürnberger Katharinenklosters. [online]
Archivbeschreibung [a], [b], [c] ---
Ergänzender Hinweis 1) Der Sammelband stammt wahrscheinlich aus dem Katharinenkloster in Nürnberg.
2) Die Vorbemerkung in Hs. 115, zu Bl. 71r-76r ist mit Werlin (S. 249f.) am ehesten auf Gertrud von Helfta zu beziehen. Die dt. Teilübersetzung des 'Legatus divinae pietatis', 'Ein botte der götlichen miltekeit' (hg. von Otmar Wieland, 1973), enthält aber anscheinend diesen Passus nicht.
  Mitteilungen von Dorothea Heinig
Gisela Kornrumpf (München), November 2016