Aufbewahrungsort Wien, Schottenkloster, Cod. 61 (Hübl 403)
Codex 158 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 3r-142r = Johann von Neumarkt: 'Hieronymus-Briefe' (W1)
Bl. 144r-145r, 142r-144r, 145r-154r (verbunden) = Adalger: 'Admonitio ad Nonsuidam reclusam', dt.
Blattgröße 215 x 152 mm
Schriftraum 155 x 97 mm
Spaltenzahl 1
Entstehungszeit 2. Hälfte 15. Jh. (Klapper, S. X); 1. Hälfte 15. Jh. (Ruh, Sp. 1228)
Schreibsprache schwäb.-alem. (Klapper, S. X); hochalem. (Ruh, Sp. 1228)
Literatur
  • Albert Hübl, Catalogus codicum manu scriptorum qui in Bibliotheca Monasterii B.M.V. ad Scotos Vindobonae servantur, Wien/Leipzig 1899, S. 438f. (Nr. 403). [online]
  • Joseph Klapper (Hg.), Schriften Johanns von Neumarkt, 2. Teil: Hieronymus. Die unechten Briefe des Eusebius, Augustin, Cyrill. Zum Lobe des Heiligen (Vom Mittelalter zur Reformation 6,2), Berlin 1932, S. X.
  • Joseph Klapper, Johann von Neumarkt, Bischof und Hofkanzler. Religiöse Frührenaissance in Böhmen zur Zeit Kaiser Karls IV. (Erfurter theologische Studien 17), Leipzig 1964, S. 38 (Anm. 27).
  • Bernard Lambert, Bibliotheca Hieronymiana manuscripta, Bd. III b (Instrumenta Patristica 4), Steenbrugge 1970, S. 752 (Nr. 964).
  • Bernard Lambert, Bibliotheca Hieronymiana manuscripta, Bd. IV a (Instrumenta Patristica 4), Steenbrugge 1972, S. 275 (Korrekturnotiz).
  • Kurt Ruh, Hieronymus, Sophronius Eusebius, in: 2VL 3 (1981), Sp. 1221-1233 + 2VL 11 (2004), Sp. 658, hier Bd. 3, Sp. 1228.
  • Werner Höver, Johann von Neumarkt, in: 2VL 4 (1983), Sp. 686-695 + 2VL 11 (2004), Sp. 795, hier Bd. 4, Sp. 688 und Bd. 11, Sp. 795.
  • Dorothea Weber, Die handschriftliche Überlieferung der Werke des heiligen Augustinus, Bd. VI,2: Österreich (Sitzungsberichte der phil.-hist. Klasse der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 601; Veröffentlichungen der Kommission zur Herausgabe des Corpus der lateinischen Kirchenväter XII), Wien 1993, S. 436.
  • Werner Fechter, Deutsche Handschriften des 15. und 16. Jahrhunderts aus der Bibliothek des ehemaligen Augustinerchorfrauenstifts Inzigkofen (Arbeiten zur Landeskunde Hohenzollerns 15), Sigmaringen 1997, S. 91.
Archivbeschreibung Hermann Menhardt (1934) 3 Bll.
  Christine Glaßner (Wien), August 2007