Aufbewahrungsort Dillingen, Studienbibl., Cod. XV 126
Codex noch 94 Blätter [s.u. Ergänzender Hinweis]
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-15r = 'Beichttraktat Es sind vil menschen, den ir peicht wenig oder gar nichts hilft'
Bl. 16r-22v = 'Von einem christlichen Leben' (Auszug: Die zehn Gebote)
Bl. 23r-43r = Traktat von der Vergänglichkeit des Irdischen und von der ewigen Seligkeit
Bl. 43v-52r = Seuse, Heinrich: 'Büchlein der ewigen Weisheit' (Kap. 21: Sterbebüchlein)
Bl. 52v-60v = 'Engelberger Predigten' [früher: Engelberger Prediger]  (da)
Bl. 60v-67r = 'Paradisus animae', dt. (vntugent-Version) (D 1)
Bl. 67v-79v = Johannes von Indersdorf: 'Gebetbuch I für Frau Elisabeth Ebran' (Auszüge)
Bl. 80r-87v = Seuse, Heinrich: 'Büchlein der ewigen Weisheit' (100 Betrachtungen, Auszüge)
Bl. 87v-88v = 'Baumgarten geistlicher Herzen' (Kap. 67)
Bl. 88v-91v = Beichtspiegel
Bl. 92r-94v = Otto von Passau: 'Die 24 Alten' (Auszüge aus 11. Alten)
Bl. 95r-96r = Neun-Punkte-Lehre
Blattgröße 215 x 145 mm
Schriftraum 145-155 x 90-100 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 20-28
Entstehungszeit 1430 (vgl. Bl. 96r)
Schreibsprache "ostschwäb. mit vereinzelt md. Einschlägen" (Wunderle S. 259)
Schreibort Augsburg (Wunderle S. 258)
Literatur
(Hinweis)
  • Paul-Gerhard Völker, Die deutschen Schriften des Franziskaners Konrad Bömlin. Teil 1: Überlieferung und Untersuchung (MTU 8), München 1964, S. 14.
  • Bertram Söller, Der Traktat 'Paradisus animae' des Pseudo-Albertus Magnus im deutschen Spätmittelalter. Überlieferungsgeschichte - Wirkungsgeschichte - Textedition der vntugent-Version aus dem 15. Jahrhundert, Diss. (masch.) Würzburg 1987, S. 140.
  • Elisabeth Wunderle, Die mittelalterlichen Handschriften der Studienbibliothek Dillingen, Wiesbaden 2006, S. 258-265. [online]
Archivbeschreibung Karl Euling (1906) 2 Bll.
Ergänzender Hinweis In der Handschrift fehlen die Blätter IV und LXXII, die allerdings von der alten Foliierung noch mitgezählt wurden.
  Daniel Könitz, Februar 2017