Aufbewahrungsort Würzburg, Franziskanerkloster, Cod. I 86
Codex 204 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Lat. geistliche Sammelhandschrift, darin dt.:
Bl. 39rb-ra (!) = 'Zehn Gebote und Ägyptische Plagen'
Blattgröße 210 x 140 mm
Schriftraum 150 x 105 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 32-44
Besonderheiten Schreibernennung (Bl. 159vb): per fratrem Johannem Sintram
Entstehungszeit 1405 (Bl. 39ra); 1408 (Bl. 159vb); 2. Hälfte 15. Jh. (Schillmann Bl. 1)
Schreibsprache obd.
Abbildung
Literatur
  • Herman Haupt, Nota vulgariter de X preceptis et X plagis Egipti 1405, in: Alemannia 13 (1885), S. 146f. (mit Abdruck des dt. Textes). [online]
  • Hans Vollmer (Hg.), Verdeutschung der Evangelien und sonstiger Teile des Neuen Testaments von den ersten Anfängen bis Luther (Bibel und deutsche Kultur V), Potsdam 1935, S. 291.
  • Wieland Schmidt, Die vierundzwanzig Alten Ottos von Passau (Palaestra 212), Leipzig 1938 (Nachdruck New York 1967), S. 389 (Nr. 1).
  • Ludger Meier, Aufzeichnungen aus vernichteten Handschriften des Würzburger Minoritenklosters, in: Archivum Franciscanum Historicum 44 (1951), S. 191-209, hier S. 207f.
  • Heinrich Matthias Heinrichs, Die zehn Gebote. Anleitung zur Herstellung eines Bilderdekalogs mit deutschen Reimen aus dem Ende des 14. Jahrhunderts, in: Festschrift Josef Quint anläßlich seines 65. Geburtstages, hg. von Hugo Moser, Rudolf Schützeichel und Karl Stackmann, Bonn 1964, S. 127-140, hier S. 136-138 (mit Abdruck des dt. Textes).
  • Nigel F. Palmer, Sintram, Johannes, in: 2VL 8 (1992), Sp. 1284-1287, hier Sp. 1286.
  • Volker Honemann, 'Zehn Gebote und Ägyptische Plagen', in: 2VL 10 (1999), Sp. 1503-1510, hier Sp. 1505.
  • Horst Brunner und Hans-Günter Schmidt (Hg.), Vom Großen Löwenhof zur Universität. Würzburg und die deutsche Literatur im Spätmittelalter [Ausstellung im Martin-von-Wagner-Museum der Universität Würzburg, Südflügel der Fürstbischöflichen Residenz, 9. Oktober - 15. Dezember 2002], Wiesbaden 2002, S. 60f. (Nr. 17).
  • Erwin Frauenknecht und Peter Rückert, Der 'Oberdeutsche Meister von 1483' und das Gedicht von den Zehn Geboten und den Zehn Plagen, in: Code(x). Festgabe zum 65. Geburtstag von Alois Haidinger, hg. von Martin Haltrich und Maria Stieglecker (Codices manuscripti, Supplementum 2), Purkersdorf 2010, S. 50-63, S. 52 mit Anm. 32.
Archivbeschreibung Fritz Schillmann (1911) 15 + 1 Bll. (mit Transkription des dt. Texts)
  Jürgen Wolf, August 2010

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].