Aufbewahrungsort Lübeck, Stadtbibl., Ms. theol. germ. 8° 54
Codex 153 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt vorderer Spiegel, Bl. 1r, 15r, 68r = Besitzvermerke (15. Jh.), Ablaß für das erste Gebet (1492-1503)
Bl. 1v-4v = Gebet(e)
Bl. 5r-6r = 'Sieben Freuden Mariens'
Bl. 6v-65v = Gebet(e), Hymnen, Andachten, darunter:
Bl. 10r-v = 'Veni sancte spiritus', dt.
Bl. 25v-27v = 'Regina coeli laetare' (deutsch)
Bl. 36v-55r = Thomas a Kempis: De imitatione Christi IV,6-9, dt.
Bl. 66r-153v = Vorbereitung auf den Tod
Blattgröße 135 x 100 mm
Schriftraum 85-105 x 60-70 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 14-16
Entstehungszeit 2. Hälfte 15. Jh. (Hagen [1910] Bl. 2)
Schreibsprache nd. (Hagen [1910] Bl. 3)
Abbildung SW-Abbildung im Internet [= Bl. 9v-11r, 25v-28r]
Literatur
(Hinweis)
  • Paul Hagen, Die deutschen theologischen Handschriften der Lübeckischen Stadtbibliothek (Veröffentlichungen der Stadtbibliothek der freien und Hansestadt Lübeck 1,2), Lübeck 1922, S. 41f. [online]
  • Erika Bauer, Die oberdeutsche Überlieferung der Imitatio Christi, in: Spätmittelalterliche geistliche Literatur in der Nationalsprache, Bd. 1 (Analecta Cartusiana 106,1), Salzburg 1983, S. 111-135, hier S. 134 (Nr. 9).
  • Robert Schweitzer, Niederdeutsche Handschriften der Stadtbibliothek Lübeck zu zwei Dritteln aus der Sowjetunion zurückgekehrt, in: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 99 (1992), S. 4-7, hier S. 6.
  • Jörg Fligge, Andrea Mielke und Robert Schweitzer, Die niederdeutschen Handschriften der Stadtbibliothek Lübeck nach der Rückkehr aus kriegsbedingter Auslagerung: Forschungsbilanz nach einem Jahrzehnt (mit einer Liste aller niederdeutschen Handschriften), in: Vulpis Adolatio. Festschrift für Hubertus Menke zum 60. Geburtstag, hg. von Robert Peters, Horst P. Pütz und Ulrich Weber, Heidelberg 2001, S. 183-237, hier S. 189.
  • Monika Costard, Die 'Imitatio Christi' im Kontext spätmittelalterlicher Laienlektüre im Mutterland der Devotia moderna, in: Aus dem Winkel in die Welt. Die Bücher des Thomas von Kempen und ihre Schicksale, hg. von Ulrike Bodemann und Nikolaus Staubach (Tradition – Reform – Innovation 11), Frankfurt a.M. 2006, S. 36-64, hier S. 61 (Nr. 74).
Archivbeschreibung Paul Hagen (1910) 32 Bll.
  mt, März 2020