Aufbewahrungsort St. Gallen, Stiftsbibl., Cod. 955
Codex 176 Blätter
Beschreibstoff Pergament und Papier
Inhalt Geistliche Sammelhandschrift; darin u.a.:
S. 7-19 = 'Von der Minne' I
S. 62-68, 195-196 = 'Paradisus animae', dt. (sünde-Version) (Sg 1)
S. 70-104 = Zehn Predigten (aus der Teilsammlung XII des Berthold-von-Regensburg-Corpus X), darunter drei Predigten von Bruder Albrecht und je eine von Alhart, Bruder Peter, Bruder Thomas
S. 100-103 = Meister Eckhart: Predigt 4 (Exzerpt)
S. 109-192 = 'Vaterunserauslegung Adonay, gewaltiger herre'
S. 211-250 = 'Es ist ein hoher Berg' (Ps.-Tauler)
Blattgröße 205 x 145 mm
Entstehungszeit 1. Hälfte 15. Jh. (Richter S. 67, Söller S. 115)
Schreibsprache rheinfrk. (Richter S. 67 [nach Clark], Söller S. 115)
Literatur
(Hinweis)
  • Gustav Scherrer, Verzeichniss der Handschriften der Stiftsbibliothek von St. Gallen, Halle 1875 (Nachdruck Hildesheim/New York 1975), S. 358. [online]
  • Anton E. Schönbach, Studien zur Geschichte der altdeutschen Predigt VI: Die Überlieferung der Werke Bertholds von Regensburg III (Sitzungsberichte der phil.-hist. Klasse der kaiserl. Akademie der Wissenschaften, Bd. 153, IV. Abhandlung), Wien 1906, S. 129-152 (mit Abdruck von p. 70-104). [online]
  • Paul Stärkle, Die Handschriften des ehemaligen Klosters Wiborada zu St. Georgen, in: Die hl. Wiborada. Jungfrau und Martyrin, Bd. 2: Die Verehrung der Heiligen, hg. von Adolf Fäh, St. Gallen 1926, S. 83-97, hier s. 85.
  • James M. Clark, Alhart and Alphart, in: The Modern Language Review 29 (1934), S. 440-443.
  • Josef Quint, Neue Handschriftenfunde zur Überlieferung der deutschen Werke Meister Eckharts und seiner Schule. Ein Reisebericht (Meister Eckhart. Untersuchungen 1), Stuttgart/Berlin 1940, S. 24f. (Nr. 15, Sigle G 8).
  • Josef Quint (Hg.), Meister Eckharts Predigten, Bd. I (Meister Eckhart. Die deutschen Werke I), Stuttgart 1958, S. 58.
  • Georg Hofmann, Seuses Werke in deutschsprachigen Handschriften des späten Mittelalters, in: Fuldaer Geschichtsblätter 45 (1969), S. 113-206, hier S. 176 (Nr. 410).
  • Dieter Richter, Die deutsche Überlieferung der Predigten Bertholds von Regensburg. Untersuchungen zur geistlichen Literatur des Spätmittelalters (MTU 21), München 1969, S. 67f.; vgl. S. 29, 32-34, 31f. (X 37, 45-52, 44) und 70-72.
  • Karin Morvay und Dagmar Grube, Bibliographie der deutschen Predigt des Mittelalters. Veröffentlichte Predigten (MTU 47), München 1974, S. 41f. (T 48), S. 45-47 (T 49, T 51, T 52, T 53).
  • Bernd Adam, Katechetische Vaterunserauslegungen. Texte und Untersuchungen zu deutschsprachigen Auslegungen des 14. und 15. Jahrhunderts (MTU 55), München 1976, S. 217.
  • Werner Fechter, Zur handschriftlichen Überlieferung des Ps.-Albertischen 'Paradisus animae' und seiner Übersetzungen ins Mittelhochdeutsche, in: ZfdA 105 (1976), S. 66-87, hier S. 76.
  • Bertram Söller, Der Traktat 'Paradisus animae' des Pseudo-Albertus Magnus im deutschen Spätmittelalter. Überlieferungsgeschichte - Wirkungsgeschichte - Textedition der vntugent-Version aus dem 15. Jahrhundert, Diss. (masch.) Würzburg 1987, S. 115.
  • Nikolai Bondarko, O božestvennoj ljubvi: Mejster Ekchart i franciskanskaja tradicija v Codex Sangallensis 955 [Über die Gottesliebe: Meister Eckhart und die franziskanische Tradition in Codex Sangallensis 955], in: Indoevropejskoe jazykoznanie i klassičeskaja filologija – XIV. Materialy čtenij, posvjaščennych pamjati professora Iosifa Moiseeviča Tronskogo. 21-23 ijunja 2010 g. v dvuch častjach [Indoeuropäische Sprachwissenschaft und Klassische Philologie – XIV. Arbeitsmaterialien gewidmet dem Andenken an I. M. Tronskij. 21.-23. Juni 2010], hg. von Nikolai N. Kazansky, 1. Teil, St. Petersburg 2010, S. 161-172. [online]
  • Christiane Krusenbaum-Verheugen, Figuren der Referenz. Untersuchungen zu Überlieferung und Komposition der 'Gottesfreundliteratur' in der Straßburger Johanniterkomturei zum 'Grünen Wörth' (Bibliotheca Germanica 58), Tübingen/Basel 2013, S. 248-256, 665 (Register).
  • Eckhart Triebel, Meister Eckhart. Verzeichnis der Textzeugen. [online]
Archivbeschreibung ---
Ergänzender Hinweis Die Überlieferung des Ps.-Taulerschen Textes 'Es ist ein hoher Berg' stellt Klaus Graf in Archivalia (11.12.2011) zusammen.
  Mitteilungen von Laurentiu Gafiuc, Klaus Graf, Sine Nomine, Regina D. Schiewer, Eckhart Triebel
Gisela Kornrumpf (München) / cg, Juli 2014