Aufbewahrungsort Stuttgart, Landesbibl., Cod. HB I 6
Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Franz Pfeiffer (Hg.), Deutsche Mystiker des vierzehnten Jahrhunderts, Bd. II: Meister Eckhart, Leipzig 1857 (Nachdruck Aalen 1962), S. IX (Nr. 18 [b]) [mit der früher gültigen Signatur "I, 26"]. [online]
  • Adolf Spamer, Zur Überlieferung der Pfeiffer'schen Eckeharttexte, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 34 (1909), S. 307-420, hier S. 314, 322. [online]
  • Karl Löffler, Die Handschriften des Klosters Weingarten (Zentralblatt für Bibliothekswesen. Beiheft 41), Leipzig 1912, S. 121 (unter "J 26"). [online]
  • Karl Bihlmeyer, Kleine Beiträge zur Geschichte der deutschen Mystik, in: Beiträge zur Geschichte der Renaissance und Reformation. Joseph Schlecht als Festgabe zum sechzigsten Geburtstag dargebracht von [...] Ludwig Fischer, München/Freising 1917, S. 45-62, hier S. 46-50 (mit Abdruck des "Predigtfragments" des Nikolaus von Straßburg Bl. 31r-33v). [online]
  • Johanne Autenrieth und Virgil Ernst Fiala unter Mitarbeit von Wolfgang Irtenkauf, Die Handschriften der ehemaligen Hofbibliothek Stuttgart, Bd. 1: Codices ascetici, Teil 1 (HB I 1-150) (Die Handschriften der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart II,1,1), Wiesbaden 1968, S. 11-14. [online]
  • Eugen Hillenbrand, Nikolaus von Straßburg. Religiöse Bewegung und dominikanische Theologie im 14. Jahrhundert (Forschungen zur oberrheinischen Landesgeschichte 21), Freiburg i.Br. 1968, S. 20-23.
  • Wolfgang Klimanek, Verzeichnis der in DW IV benutzten Textzeugen und ihrer Siglen [Eckhart-Überlieferung] [Stand: 2005] (Sigle St1). [online]
  • Dagmar Gottschall, Nikolaus von Straßburg, Meister Eckhart und die cura monialium, in: Meister-Eckhart-Jahrbuch 2 (2008), S. 95-118, hier S. 100, 103, 107.
  • Freimut Löser, Was sind Meister Eckharts deutsche Straßburger Predigten?, in: Meister-Eckhart-Jahrbuch 2 (2008), S. 37-63, hier S. 53, 54.
  • Georg Steer und Heidemarie Vogl, Die bürgelîn-Predigt Meister Eckharts. Mutmaßungen zur Entstehung der Predigt und ihrer Beziehung zu Nikolaus von Kues. Neue textgeschichtliche Ausgabe der Predigt und der lateinischen Übersetzung aus der Koblenzer Handschrift, in: Meister Eckhart und Nikolaus von Kues, hg. von Harald Schwaetzer und Georg Steer (Meister-Eckhart-Jahrbuch 4), Stuttgart 2011, S. 139-259, hier S. 174, 196, 197.
  • Predigt im Kontext (PiK). Forschungsprojekt der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt: Handschriften. [online]
  • Eckhart Triebel, Meister Eckhart. Verzeichnis der Textzeugen. [online]
Archivbeschreibung vorhanden
  Mitteilungen von Laurentiu Gafiuc, Sine Nomine, Regina D. Schiewer, Eckhart Triebel
August 2014