Aufbewahrungsort Berlin, Staatsbibl., mgq 718
Codex 76 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 28r-29r = Georg Glockendon: 'Von der kindpethkelnerin vnnd von den dienstmaiden von den erbarn dirn' [Druckabschrift]
Bl. 38v-39r = 'Frau Fischerin'
Bl. 39rv = 'Der Schreiber im Korb'
Bl. 45r-46v = Ulrich Wiest: Lied (B)
Bl. 58 = 'Lied von Dole' (A)
Blattgröße 195 x 145 mm
Entstehungszeit vor 1520 (Schanze Sp. 1059)
Literatur
(Hinweis)
  • Rochus von Liliencron, Die historischen Volkslieder der Deutschen vom 13. bis 16. Jahrhundert, Bd. 3, Leipzig 1867 (Nachdruck Hildesheim 1966), S. IX-XI (mit Abdruck Bl. 58). [online]
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek II. Die Handschriften in Quartformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VIII), Leipzig 1926 (Nachdruck Graz 1970), S. 125. [online]
  • Thomas Cramer, Die kleineren Liederdichter des 14. und 15. Jahrhunderts, Bd. 3, München 1982, S. 477-479, 588f.
  • Frieder Schanze, Meisterliche Liedkunst zwischen Heinrich von Mügeln und Hans Sachs, Bd. II: Verzeichnisse (MTU 83), München 1984, S. 150.
  • Frieder Schanze, 'Der Schreiber im Korb', in: 2VL 8 (1992), Sp. 852f.
  • Repertorium der Sangsprüche und Meisterlieder des 12. bis 18. Jahrhunderts, hg. von Horst Brunner und Burghart Wachinger unter Mitarbeit von Eva Klesatschke u.a., Bd. 1: Einleitung, Überlieferung [darin S. 59-318: Handschriftenverzeichnis, bearbeitet von Eva Klesatschke und Frieder Schanze], Tübingen 1994, S. 89.
  • Frieder Schanze, Wiest, Ulrich, in: 2VL 10 (1999), Sp. 1058-1060, hier Sp. 1059.
Archivbeschreibung ---
  Michael Krug (Erlangen), Juli 2019