Aufbewahrungsort Kassel, Universitätsbibl. / LMB, 2° Ms. philol. 28[3
[früher z.T. Privatbesitz Emil Henrici; davor Privatbesitz Gustav Buchwald]
Fragment 1 Blatt + Reste von 4 Blättern + 1 obere Blatthälfte (in zwei Teilen)
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Hartmann von Aue: 'Iwein' (M)
Blattgröße 190 x 145 mm
Schriftraum 136 x ca. 95 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 29
Versgestaltung Verse abgesetzt
Besonderheiten Trotz abgesetzter Verse wurde der freie Raum an den Versenden mit weiteren Versen oder Versteilen gefüllt.
Entstehungszeit 14. Jh. (Schröder [1896] S. 242)
Schreibsprache nd.-md. (Klein S. 152)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Fragments
  • Okken S. 8f. (= Bl. 1r/v)
  • Broszinski S. 164 (= Bl. 1r)
Literatur
  • Paul Zimmermann, Bruchstück aus Hartmanns Iwein, in: Germania 25 (1880), S. 395f. (mit Abdruck des Einzelblattes). [online]
  • Emil Henrici, Die Iweinhandschriften II, in: ZfdA 29 (1885), S. 360-365, hier S. 362. [online]
  • Edward Schröder, Fragmente der Iweinhs. M, in: ZfdA 40 (1896), S. 242-245 (mit Abdruck der 4 Blattreste). [online]
  • Edward Schröder, Die Fragmente der Iweinhs. M, in: AfdA 23 (1897), S. 202. [online]
  • Edward Schröder, Ein weiteres Bruchstück der Iweinhs. M, in: ZfdA 41 (1897), S. 90-92 (mit Abdruck der oberen Blatthälfte). [online]
  • Hansjürgen Linke, Epische Strukturen in der Dichtung Hartmanns von Aue. Untersuchungen zur Formkritik, Werkstruktur und Vortragsgliederung, München 1968, S. 175 (Nr. 24).
  • Ludwig Wolff (Bearb.), Iwein. Eine Erzählung von Hartmann von Aue, hg. von G. F. Benecke und K. Lachmann. Siebente Ausgabe, Bd. 2: Handschriftenübersicht, Anmerkungen und Lesarten, Berlin 1968, S. 5.
  • Lambertus Okken, Hartmann von Aue, "Iwein". Ausgewählte Abbildungen und Materialien zur handschriftlichen Überlieferung (Litterae 24), Göppingen 1974, S. XII, 8f.
  • Hartmut Broszinski, Kasseler Handschriftenschätze (Pretiosa Cassellana), Kassel 1985, S. 163f. (Nr. 30).
  • Thomas Klein, Ermittlung, Darstellung und Deutung von Verbreitungstypen in der Handschriftenüberlieferung mittelhochdeutscher Epik, in: Deutsche Handschriften 1100-1400. Oxforder Kolloquium 1985, hg. von Volker Honemann und Nigel F. Palmer, Tübingen 1988, S. 110-167, hier S. 152.
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Sine Nomine
Mai 2012

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].