Aufbewahrungsort Privatsammlung Eis, Heidelberg, Hs. 101
Codex 138 Blätter (zwei Teile [1-108; 109-138] mit separater Lagenzählung)
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-105v = Rulman Merswin (?): 'Leben Jesu' ('Von der geistlichen Spur'), dabei Bl. 105r-105v = 'O du uzvliezender brunne'

Bl. 106r-108v = Vier Gedichte [u.a. Bl. 106r = 'Mariengruß'; Bl. 106v = Gebet; Bl. 107rv = leer; Bl. 108r = 'Die zwölf Räte Jesu Christi']

Bl. 109r-138v = Gebete; zumeist dt. [u.a. Bl. 129r-129v = 'O du uzvliezender brunne'; Bl. 130r = Reimgebet (O menschait blos O marter gros ...)]
Blattgröße 148 x 109 mm
Schriftraum 111 x 71 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 12-26; meist 19-20
Versgestaltung Verse der gereimten Teile nicht abgesetzt
Besonderheiten Ganzseitige Illustration auf Bl. 110v (Marterwerkzeuge)
Entstehungszeit spätes 14. oder beginnendes 15. Jh. (Linder S. 11); um 1400 (Eis [1959] S. 445); um 1400 oder sogar etwas früher (Werlin S. 163); um 1400 (oder wenig später) (Eis [1974/1962], S. 140)
Schreibsprache niederalem./schwäb. (Linder S. 15); alem. (Werlin S. 163)
Abbildung ---
Literatur
  • Gerhard Eis, Geistliche Lyrik des späten Mittelalters aus unbekannten Handschriften, in: Euphorion 53 (1959), S. 441-455, hier S. 445f. (mit Abdruck des Mariengrußes).
  • Gerhard Eis, Priamelstudien. Interpretationen und Funde, in: Festschrift für Franz Rolf Schröder zu seinem 65. Geburtstage, hg. von Wolfdietrich Rasch, Heidelberg 1959, S. 178-195, hier S. 190.
  • Waltraut Linder, Rulman Merswins 'Leben Jesu'. Untersuchungen und kritische Ausgabe des Textes auf Grund einer neugefundenen Handschrift, Diss. (masch.) Heidelberg 1960 (S. 9-39 (zur Hs.).
  • Josef Werlin, Die zwölf Räte Jhesu Christi. Eine mittelalterliche Ergänzung zum Dekalog, in: Leuvense Bijdragen 52 (1963), S. 156-168, hier S. 163, 166 (Nr. II) (Abdruck der 'Zwölf Räte').
  • Gerhard Eis, Ein mystisches Reimgebet aus dem 14. Jahrhundert, in: Gerhard Eis, Altgermanistische Beiträge zur geistlichen Gebrauchsliteratur. Aufsätze - Fragmentfunde - Miszellen, Bern/Frankfurt a.M. 1974, S. 138-142 [zuerst erschienen in: Neuphilologische Mitteilungen 63 (1962), S. 148-154] (mit Abdruck der beiden brunne-Texte).
  • Wolfram D. Sexauer, Frühneuhochdeutsche Schriften in Kartäuserbibliotheken. Untersuchungen zur Pflege der volkssprachlichen Literatur in Kartäuserklöstern des oberdeutschen Raums bis zum Einsetzen der Reformation (Europäische Hochschulschriften I,247), Frankfurt a.M. u.a. 1978, S. 149.
  • Rolf Bergmann, Katalog der deutschsprachigen geistlichen Spiele und Marienklagen des Mittelalters (Veröffentlichungen der Kommission für Deutsche Literatur des Mittelalters der Bayerischen Akademie der Wissenschaften), München 1986, S. 481.
  • Georg Steer, Merswin, Rulman, in: 2VL 6 (1987), Sp. 420-442 + 2VL 11 (2004), Sp. 993, hier Bd. 6, Sp. 430.
  • Gerold Hayer, 'Die zwölf Räte Jesu Christi', in: 2VL 10 (1999), Sp. 1643-1645, hier Sp. 1645.
  • Sabine Griese, Text-Bilder und ihre Kontexte. Medialität und Materialität von Einblatt-Holz- und -Metallschnitten des 15. Jahrhunderts (Medienwandel - Medienwechsel - Medienwissen 7), Zürich 2011, S. 130, Anm. 26.
  • Christiane Krusenbaum-Verheugen, Figuren der Referenz. Untersuchungen zu Überlieferung und Komposition der 'Gottesfreundliteratur' in der Straßburger Johanniterkomturei zum 'Grünen Wörth' (Bibliotheca Germanica 58), Tübingen/Basel 2013, S. 29f., Anm. 179.
Archivbeschreibung ---
Ergänzender Hinweis Besitzvermerk des 17. Jh.s für die Kartause Buxheim (Bl. 1r)
  Mitteilungen von Sine Nomine
März 2015