Aufbewahrungsort [a] München, Staatsarchiv, Fragm.-Slg. A II 13
[früher Landshut, Staatsarchiv, Rückenverstärkung an der Fischmeisteramtsrechnung von Chiemsee 1589]
Fragment 1 Querstreifen eines Doppelblattes
Aufbewahrungsort [b] München, Staatsbibl., Cgm 5249/23c
Fragment 1 Doppelblatt + 1 Spalte
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Jans von Wien: 'Weltchronik'
Blattgröße [235] x 175 mm
Schriftraum 170 x 134 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 39-44
Versgestaltung Verse abgesetzt
Besonderheiten Raum für Illustrationen ausgespart
Entstehungszeit 3. Viertel 14. Jh. (Schneider [2005] S. 57)
Schreibsprache bair. (Wachinger S. 331, Schneider [2005] S. 58)
Abbildung ---
Literatur
  • Burghart Wachinger, Mittelhochdeutsche Bruchstücke aus Landshut, in: ZfdA 101 (1972), S. 326-340, hier S. 329-331 (mit Kollation von [a]).
  • Jörn-Uwe Günther, Die illustrierten mittelhochdeutschen Weltchronikhandschriften in Versen. Katalog der Handschriften und Einordnung der Illustrationen in die Bildüberlieferung (tuduv-Studien, Reihe Kunstgeschichte 48), München 1993, S. 67.
  • Karin Schneider, Die Fragmente mittelalterlicher deutscher Versdichtung der Bayerischen Staatsbibliothek München (Cgm 5249/1-79) (ZfdA. Beiheft 1), Stuttgart 1996, S. 51.
  • Dorothea Klein, Heinrich von München und die Tradition der gereimten deutschen Weltchronistik, in: Studien zur 'Weltchronik' Heinrichs von München, Bd. 1: Überlieferung, Forschungsbericht, Untersuchungen, Texte, hg. von Horst Brunner, Redaktion: Dorothea Klein (Wissensliteratur im Mittelalter 29), Wiesbaden 1998, S. 1-112, hier S. 97f. (Nr. 108 + 109).
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Die mittelalterlichen Fragmente Cgm 5249-5250 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,8), Wiesbaden 2005, S. 57f. [online]
  • Peter Moser, Findmittel der Staatlichen Archive Bayerns. Staatsarchiv München. Fragmentensammlung 8.-18. Jh., München 2009, S. 7. [online]
Archivbeschreibung [a] ---
[b] Erich Petzet (1916) 1 Bl.
  Dezember 2009