Aufbewahrungsort [a] Berlin, Staatsbibl., Nachlaß Grimm 316 (Beilage)
Fragment 1 Doppelblatt
Aufbewahrungsort [b] Kassel, Universitätsbibl. / LMB, 2° Ms. poet. et roman. 30[2
[früher Marburg, Staatsarchiv, Fragm. 2]
Fragment Mittelteil eines Blattes
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Väterbuch' (Fragm. 13) [früher X]
Blattgröße 450 x 315 mm
Schriftraum 355 x ca. 200 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 44
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit 14. Jh. (Becker S. 338; Hilberg S. 29)
Schreibsprache westmd. (Becker S. 338); nordmittelfrk. (Roethe S. 245)
Abbildung Farb-Abbildung des Fragments [= b]
Literatur
  • Gustav Roethe, Bruchstücke altdeutscher Dichtungen aus Marburg und Göttingen, in: ZfdA 41 (1897), S. 243-260, hier S. 244f. (mit Kollation von [b]). [online]
  • Karl Hohmann, Beiträge zum Väterbuch (Hermaea 7), Halle 1909, S. 12, 17. [online]
  • Peter Jörg Becker, Die deutschen Handschriften der Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz Berlin bis zum Jahre 1400. Ein Überblick, in: Deutsche Handschriften 1100-1400. Oxforder Kolloquium 1985, hg. von Volker Honemann und Nigel F. Palmer, Tübingen 1988, S. 330-341, hier S. 338.
  • Birgitt Hilberg, Manuscripta Poetica et Romanensia. Manuscripta Theatralia (Die Handschriften der Gesamthochschulbibliothek Kassel - Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek der Stadt Kassel 4,2), Wiesbaden 1993, S. 29f. [online]
  • Klaus Klein, Die Überlieferung des 'Väterbuchs', in: Neue Studien zur Literatur im Deutschen Orden, hg. von Bernhart Jähnig und Arno Mentzel-Reuters (ZfdA. Beiheft 19), Stuttgart 2014, S. 117-126, hier S. 124f.
Archivbeschreibung [a], [b] ---
  Mitteilungen von Sine Nomine
Juli 2014

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].