Aufbewahrungsort Stuttgart, Landesbibl., Cod. HB II 25
Codex Eintrag von 10 Zeilen in einem lat. Psalter des 13. Jh.s
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Lat. Psalter des 13. Jh.s, darin dt.:
'Weingartner Reisesegen Ic dir nach sihe' [Bl. 123v]
Entstehungszeit 2. Hälfte 13. Jh.
Schreibsprache rheinfrk. (vgl. Heinzer/Stamm S. 70)
Abbildung Farb-Abbildung des Codex
Literatur
(in Auswahl)
  • Wilhelm Wackernagel, Altdeutsches Lesebuch, 5. Auflage (Deutsches Lesebuch 1), Basel 1873, Sp. 431-433 (mit Abdruck). [online]
  • Karl Müllenhoff und Wilhelm Scherer (Hg.), Denkmäler deutscher Poesie und Prosa aus dem VIII.-XII. Jahrhundert, Bd. 1: Texte, Bd. 2: Anmerkungen, 3. Ausgabe von Elias von Steinmeyer, Berlin 1892 (Nachdruck Berlin/Zürich 1964), Bd. I, S. 18f. (Abdruck), Bd. II, S. 54f. [Bd. 1 online] [Bd. 2 online]
  • Elias von Steinmeyer (Hg.), Die kleineren althochdeutschen Sprachdenkmäler, Berlin 1916 (Nachdruck Dublin/Zürich 1971), S. 397f. (mit Abdruck). [online]
  • Gustav Ehrismann, Geschichte der deutschen Literatur bis zum Ausgang des Mittelalters, Zweiter Teil: Die mittelhochdeutsche Literatur, I: Frühmittelhochdeutsche Zeit (Handbuch des deutschen Unterrichts an höheren Schulen 6,2,1), München 1922 (Nachdruck München 1959), S. 105ff. [online]
  • Helmut Boese, Die Handschriften der ehemaligen Hofbibliothek Stuttgart, Bd. 2,1: Codices Biblici (HB II 1-60), Codices dogmatici et polemici (HB III 1-59), Codices hermeneutici (HB IV 1-36) (Die Handschriften der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart II,2,1), Wiesbaden 1975, S. 28-30. [online]
  • Felix Heinzer und Gerhard Stamm, Mittelalterliche Andachtsbücher. Psalterien, Stundenbücher, Gebetbücher. Zeugnisse europäischer Frömmigkeit. Eine Ausstellung der Badischen und der Württembergischen Landesbibliothek zum 91. Deutschen Katholikentag in Karlsruhe 1992. Katalog zur Ausstellung, hg. von Hans-Peter Geh und Gerhard Römer, Karlsruhe 1992, S. 68-70 (Nr. 7).
  • Ernst Hellgardt, Die deutschen Zaubersprüche und Segen im Kontext ihrer Überlieferung (10. bis 13. Jahrhundert). Eine überlieferungsgeschichtliche Skizze, in: Atti della Accademia Peloritana dei Pericolanti. Classe di Lettere Filosofia e Belle Arti, Vol. LXXI, Anno Accademico CCLXVI (1995), Messina 1997, S. 5-62, hier S. 16 (Nr. 34).
  • Verena Holzmann, "Ich beswer dich wurm und wyrmin ...". Formen und Typen altdeutscher Zaubersprüche und Segen (Wiener Arbeiten zur germanischen Altertumskunde und Philologie 36), Bern u.a. 2001, S. 282 (Nr. 316) (Abdruck des Segens).
  • Eleonora Cianci, Incantesimi e benedizioni nella letteratura tedesca medievale (IX-XIII sec.) (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 717), Göppingen 2004, S. 196-199 (mit Abdruck des Segens).
  • Jürgen Wolf, Psalter und Gebetbuch am Hof: Bindeglieder zwischen klerikal-literaler und laikal-mündlicher Welt, in: Orality and Literacy in the Middle Ages. Essays on a Conjunction and its Consequences in Honour of D. H. Green, hg. von Mark Chinca und Christopher Young, Turnhout 2005, S. 139-179, hier S. 177 (Nr. 77). [siehe auch unten 'Ergänzender Hinweis'].
Archivbeschreibung K. Löffler (1919) 4 + 1 Bll.
Ergänzender Hinweis Reste der zu Beginn verstümmelten Stuttgarter Handschrift HB II 25 befinden sich in der Staatl. Graphischen Sammlung in München (vgl. Heinzer/Stamm S. 68). Bei Wolf S. 177 wird irrtümlich der Stuttgarter Cod. bibl. 4° 10 als zur gleichen Handschrift gehörig bezeichnet; diese Handschrift, ein vollständiges lat. Psalterium aus dem 13. Jh., enthält auf Bl. 8v eine deutsche Bildunterschrift aus dem 15. Jh.
  Mitteilungen von Monika Hanauska
Januar 2012

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].