Aufbewahrungsort Stuttgart, Landesbibl., Cod. theol. et phil. 2° 284
Codex 177 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Mechthild von Hackeborn: 'Liber specialis gratiae', dt.
Blattgröße 310 x 215 mm
Schriftraum ca. 230 x 145 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 39
Besonderheiten Nennung der Schreiberin auf Bl. 1r: sweste fydes bayerin (ebenso in St. Gallen, Stiftsbibl., Cod. 499 vom Jahr 1509)
Entstehungszeit 1487 (vgl. Bl. 175vb)
Schreibsprache schwäb.
Abbildung ---
Literatur
  • Antiquariat Fidelis Butsch, Catalog XVII der Birett'schen Antiquariats-Buchhandlung F. Butsch in Augsburg, November 1840, S. 55 ["St. Mechtildis Offenbarungen ..."]. [online]
  • Margot Schmidt, Mechthild von Hackeborn, in: 2VL 6 (1987), Sp. 251-260 + 2VL 11 (2004), Sp. 981f., hier Bd. 6, Sp. 256.
Archivbeschreibung Karl Löffler (1914) 3 Bll.
  Mitteilungen von Regina Cermann
April 2014