Aufbewahrungsort Augsburg, Universitätsbibl., Cod. I.6.4° 2
[früher Privatbesitz Antiquariat Karl & Faber, München, Nr. 1935/11,4]
Codex
Abbildung Kat. dtspr. ill. Hss. Abb. 51-52 [= Bl. 21r, 96r]
Literatur
(Hinweis)
  • Karl & Faber. Auktion 11 (7. Mai 1935): Bibliophile Kostbarkeiten aus der Fürstl. Öttingen-Wallerstein'schen Bibliothek in Maihingen (dabei 'Marcus Fugger' Teil IV), aus der Schach-Bibliothek v.d. Lasa und Beiträge aus anderem Besitz, München 1935, S. 7f. (Nr. 4). [online]
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss, fortgeführt von Norbert H. Ott zusammen mit Ulrike Bodemann und Christine Stöllinger-Löser, Bd. 4/2 (Lfg. 1/2) (Fecht- und Ringbücher, von Rainer Leng), München 2008, S. 110-113 (Nr. 38.9.1) und Abb. 51-52. [online]
  • Rainer Welle, ... vnd mit der rechten faust ein mordstuck. Baumanns Fecht- und Ringkampfhandschrift. Edition und Kommentierung der anonymen Fecht- und Ringkampfhandschrift Cod. I.6.4° 2 der UB Augsburg aus den Beständen der Öttingen-Wallersteinschen Bibliothek, Tafelband und Kommentarband, München 2014.
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Sine Nomine
Oktober 2014