Aufbewahrungsort Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. 13042
Codex I + 10 + I Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Hans Rosenplüt: 'Der Lobspruch auf Nürnberg' (d)
Blattgröße 198 x 160 mm
Schriftraum 145-165 x 120 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 21
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit 2. Hälfte 16. Jh. (Menhardt S. 1293); 1580-1590 [Wasserzeichenbefund] (Reichel [1985] S. 246)
Schreibsprache nürnberg. (Menhardt S. 1293); nordbair.-ostfrk. (Reichel [1985] S. 246)
Abbildung ---
Literatur
  • Tabulae codicum manu scriptorum praeter graecos et orientales in Bibliotheca Palatina Vindobonensi asservatorum, edidit Academia Caesarea Vindobonensis, Vol. VII: Cod. 11501-14000, Wien 1875, S. 180. [online]
  • Hermann Menhardt, Verzeichnis der altdeutschen literarischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek, Bd. 3 (Veröffentlichungen des Instituts für deutsche Sprache und Literatur 13), Berlin 1961, S. 1293. [online]
  • Jörn Reichel, Der Spruchdichter Hans Rosenplüt. Literatur und Leben im spätmittelalterlichen Nürnberg, Stuttgart 1985, S. 27 (Nr. 30), S. 246 (Nr. 35).
  • Jörn Reichel (Hg.), Hans Rosenplüt, Reimpaarsprüche und Lieder (Altdeutsche Textbibliothek 105), Tübingen 1990, S. XVII.
Archivbeschreibung vorhanden
  November 2009