Aufbewahrungsort Rastatt, Histor. Bibl. der Stadt im Ludwig-Wilhelm-Gymnasium, Cod. K 198
Codex I + 107 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1 = leer
Bl. 2r-5v = Johannes Gerson: 'Tractatus de arte audiendi confessiones', lat.
Bl. 5v-7v = Johannes Gerson: 'Tractatus de remediis contra recidivum peccandi', lat.
Bl. 7v-21r = Johannes Gerson: 'Tractatus de vita contemplativa', lat.
Bl. 21r-44v = Johannes Gerson: 'Tractatus in mysticam theologiam', lat.
Bl. 45r-49v = leer
Bl. 50r-99r = Johannes Gerson: 'De mystica theologia', dt.
Bl. 100r-104v = Hugo von St. Viktor: 'De modo orandi', dt.
Bl. 105-107 = leer
Blattgröße 213 x 150 mm
Schriftraum 150 x ca. 80 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 33-44, meist 35-36
Entstehungszeit 1. Hälfte 15. Jh. (Schuch S. 21)
Schreibsprache nördl. Oberrheingebiet (Schuch S. 179)
Abbildung Schuch S. 229f. [= Bl. 55v, 25r]
Literatur
  • Jakob Köhler, Die Handschriften und Inkunabelndrucke der Rastatter Gymnasiumsbibliothek (Beilage zum Programm des Grossherzogl. Gymnasiums zu Rastatt für das Jahr 1886), Rastatt 1886, S. 3 (Nr. 5-10), 12.
  • Gunna Schuch, Gersons mystische Theologie. Eine deutsche Übersetzung aus dem 15. Jahrhundert, Diss. Freiburg i. Br., Bamberg 1969, S. 17-23 (zur Hs.), S. 49-170 (Ausgabe des dt. Gerson-Textes), 229f.
  • Herbert Kraume, Die Gerson-Übersetzungen Geilers von Kaysersberg. Studien zur deutschsprachigen Gerson-Rezeption (MTU 71), München 1980, S. 68f.
  • Herbert Kraume, Gerson, Johannes, in: 2VL 2 (1980), Sp. 1266-1274 + 2VL 11 (2004), Sp. 519f., hier Bd. 2, Sp. 1272.
  • Kurt Ruh, Hugo von St. Viktor, in: 2VL 4 (1983), Sp. 282-292 + 2VL 11 (2004), Sp. 699, hier Bd. 4, Sp. 289 und Bd. 11, Sp. 699.
Archivbeschreibung ---
  Juli 2015