Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Cgm 74
Codex noch 168 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Oberaltaicher Predigtsammlung' (O)
Blattgröße ca. 185 x 135 mm
Schriftraum 143 x 105 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 28, auch 27
Entstehungszeit Anfang 14. Jh. (Schneider [2009] S. 21)
Schreibsprache bair. (Mertens S. 35)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Petzet/Glauning Tafel 47 [= Bl. 1v/2r = p. 1/2]
  • Schneider (2009) Tafelbd. Abb. 15 [= Bl. 34r]
Literatur
  • Karl Roth (Hg.), Deütsche Predigten des XII. und XIII. Jahrhundertes (Bibliothek der gesammten deutschen National-Literatur 11,1), Quedlinburg/Leipzig 1839, S. 8f. [online]
  • Anton E. Schönbach (Hg.), Altdeutsche Predigten, Bd. 2, Graz 1888 (Nachdruck Darmstadt 1964), S. VI-VIII, 3-171 (Abdruck).
  • Erich Petzet, Die deutschen Pergament-Handschriften Nr. 1-200 der Staatsbibliothek in München (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,1), München 1920, S. 123f. [online]
  • Erich Petzet und Otto Glauning (Hg.), Deutsche Schrifttafeln des IX. bis XVI. Jahrhunderts aus Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek in München, IV. Abteilung: Deutsche Schrifttafeln aus Pergamenthandschriften des XIII. und XIV. Jahrhunderts, Leipzig 1924, Tafel 47. [online]
  • Wolfgang Stammler (Hg.), Berner Weltgerichtsspiel. Aus einer Handschrift des 15. Jahrhunderts (Texte des späten Mittelalters 15), Berlin 1962, S. 51-53 (mit Abdruck einer Predigt).
  • Volker Mertens, Das Predigtbuch des Priesters Konrad. Überlieferung, Gestalt, Gehalt und Texte (MTU 33), München 1971, S. 35.
  • Karin Morvay und Dagmar Grube, Bibliographie der deutschen Predigt des Mittelalters. Veröffentlichte Predigten (MTU 47), München 1974, S. 17 (T 23), S. 20 (T 25).
  • Karin Schneider, Gotische Schriften in deutscher Sprache, II. Die oberdeutschen Schriften von 1300 bis 1350, Text- und Tafelband, Wiesbaden 2009, Textbd. S. 21, Tafelbd. Abb. 15.
Archivbeschreibung Erich Petzet (1908) 2 Bll.
  Mitteilungen von Sine Nomine
August 2014

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].