Aufbewahrungsort Breslau / Wrocław, Universitätsbibl., Cod. Mil. II 76
[früher Görlitz, Milichsche Bibl., Cod. Ch. fol. 76]
Codex I + 325 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Lat. theologische Sammelhandschrift, darin u.a.:
Bl. 84va-150va = Heinrich Seuse: 'Horologium sapientiae', mit dem 'Cursus de aeterna sapientia' (Br4)
Bl. 150va-153va = Heinrich Seuse: 'Büchlein der ewigen Weisheit', Teil III: 'Die hundert Betrachtungen' [s. Erg. Hinweis]
Blattgröße 305 x 210 mm
Schriftraum 235-250 x 155 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 38 (Künzle S. 192)
Besonderheiten Aus dem Franziskanerkloster in Görlitz. Die Hs. ist mit Erwähnung des dt. Textes aufgeführt im Katalog von ca. 1475 (Breslau, Universitätsbibl., Akc. 1948/204); s. Mrozowicz S. 193f.
Entstehungszeit 1411 (Bl. 150va)
Schreibsprache wohl ostmd.
Abbildung Schwarzweiß-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Ernst Emil Struve (Hg.), Verzeichniss der Handschriften und geschichtlichen Urkunden der Milich'schen (Stadt- oder Gymnasial-)Bibliothek in Görlitz [bearbeitet von Theodor Neumann]. [Anhang zu:] Neues Lausitzisches Magazin 44 (1868), S. 1-48 und 45 (1869), S. 49-154, hier Bd. 45, S. 64 ("Hundert betrachtunge […]") u.ö. [online (als Anhang zu Bd. 45)]
  • Georg Hofmann, Seuses Werke in deutschsprachigen Handschriften des späten Mittelalters, in: Fuldaer Geschichtsblätter 45 (1969), S. 113-206 (ohne diese Hs.).
  • Pius Künzle, Heinrich Seuses Horologium sapientiae. Erste kritische Ausgabe unter Benützung der Vorarbeiten von Dominikus Planzer OP (Spicilegium Friburgense 23), Freiburg/Schweiz 1977, S. 192f., 282, 357.
  • Wojciech Mrozowicz, O katalogach biblioteki franciszkanów zgorzeleckich w średniowieczu [Zu den mittelalterlichen Katalogen in der Franziskanerbibliothek in Zgorzelec/Görlitz], in: Roczniki Biblioteczne 45 (2001), S. 167-196 [mit dt. Zusammenfassung S. 196f.], hier S. 193f. (Nr. 89), vgl. S. 196.
  • Volker Honemann, Die Bibliothek des Görlitzer Franziskanerklosters im Mittelalter. Ein Beitrag zur weiteren Erforschung des franziskanischen Buchwesens, in: Europa und die Welt in der Geschichte. Festschrift zum 60. Geburtstag von Dieter Berg, hg. von Raphaela Averkorn u.a., Bochum 2004, S. 364-375 [mit Korrekturnotiz wieder in: Volker Honemann, Literaturlandschaften. Schriften zur deutschsprachigen Literatur im Osten des Reiches, hg. von Rudolf Suntrup u.a. (Medieval to Early Modern Culture / Kultureller Wandel vom Mittelalter zur Frühen Neuzeit 11), Frankfurt a.M. u.a. 2008, S. 273-287], bes. S. 369ff. (Hs. mit "C 89" S. 375 genannt).
  • Stanisław Kądzielski, Jan Przytulski u.a., Catalogus codicum medii aevi manuscriptorum qui in bibliotheca Universitatis Wratislaviensis asservantur signa 6125-6181 comprehendens (Codices Milichiani 2), Wrocław 2004, S. 14-20 (Nr. 6128).
Archivbeschreibung ---
Ergänzender Hinweis Seuses 'Hundert Betrachtungen' (Bihlmeyer S. 314,9-324,2[!]) sind wohl einer vollständigen Abschrift des 'Büchleins der ewigen Weisheit' entnommen und werden ausdrücklich als Ergänzung zum 'Horologium', das von derselben Hand geschrieben ist, bezeichnet: Al hy sint beschriben dy hundert betrachtunge vnd begerunge […] dy do vorn in dem latyn nicht syn beslossen. Seuse erwähnt selbst, daß er sie causa brevitatis nicht in sein 'Horologium' aufgenommen hat (Künzle S. 369,16-370,1).
  Gisela Kornrumpf (München), August 2014

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].