Aufbewahrungsort Bamberg, Staatsbibl., J.H. Msc. Med. 10 (früher III.265)
Codex 233 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Bl. 142r-144r = Michael Puff aus Schrick: 'Büchlein von den ausgebrannten Wässern' (V [nach Walther])
Blattgröße 210 x 160 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 40-50
Entstehungszeit 15./16. Jh. (Leitschuh S. 127)
Literatur
(in Auswahl)
  • Friedrich Leitschuh, Katalog der Handschriften der Königlichen Bibliothek zu Bamberg, Bd. 2: Die Handschriften der Helleriana, Leipzig 1887, S. 127 (Nr. 457). [online]
  • Hans J. Vermeer, Ein neuer Handschriftenfund zu Gabriel von Lebensteins Traktat 'Von den gebrannten Wässern', in: Sudhoffs Archiv 50 (1966), S. 85-90 (mit Textabdruck und Zuweisung an Lebenstein).
  • Wolfram Schmitt, Zwei weitere Überlieferungen des Büchleins 'Von den gebrannten Wässern' Gabriel von Lebensteins, in: Fachliteratur des Mittelalters. Festschrift für Gerhard Eis, hg. von Gundolf Keil u.a., Stuttgart 1968, S. 433-447, hier S. 434.
  • Helmut Walther, Acht Heidelberger und Münchner Handschriftenfunde zu den "gebrannten Wässern" Gabriels von Lebenstein, in: Sudhoffs Archiv 52 (1968), S. 289-309, hier S. 289 (Anm. 2, zu Bl. 142r-144r, mit Korrektur der Zuweisung an Lebenstein und Erstzuweisung an Michael Puff aus Schrick).
  Christine Glaßner (Wien), Dezember 2011

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].