Aufbewahrungsort St. Gallen, Kantonsbibl., VadSlg Ms. 462a, Fragment 1
Fragment 4 Querstreifen eines fast vollständigen Doppelblattes
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Manuel und Amande' (B)
Blattgröße mind. <190> x 141 mm
Schriftraum ca. 165 x 108 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 32
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit 2. Drittel 14. Jh. (Achnitz S. 138)
Schreibsprache fränk.-bair. Grenzgebiet (Achnitz S. 139)
Abbildung Achnitz S. 163f. (Abb. 5-6) [= vollständig (in Farbe)]
Literatur
  • Wolfgang Achnitz, Verlorene Erzählwelten. Zum poetologischen Ort fragmentarischer Artusromane am Beispiel der Neufunde zu 'Manuel und Amande', in: Mittelhochdeutsch. Beiträge zur Überlieferung, Sprache und Literatur. Festschrift für Kurt Gärtner zum 75. Geburtstag, hg. von Ralf Plate und Martin Schubert in Zusammenarbeit mit Michael Embach, Martin Przybilski und Michael Trauth, Berlin 2011, S. 132-164 (mit Abdruck).
Archivbeschreibung ---
Ergänzender Hinweis Vgl. auch die Beschreibung im Schweizer Verbundkatalog HAN mit dem Nachweis des Trägerbandes.
  Mai 2016