Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Clm 18168
Codex 200 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Glossenhandschrift; Feder- und Griffelglossen
Blattgröße 305 x 205 mm
Schriftraum Grundtext: ca. 230 x 150 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl Grundtext: 22
Entstehungszeit Grundtext: Ende 8. Jh.
Glossen: Ende 8. Jh. bis 9. Jh.
Schreibort Kloster Tegernsee
Literatur
(Hinweis)
  • Andreas Nievergelt, Zur gegenwärtigen Quellen- und Editionslage der althochdeutschen Glossen, in: Sprachwissenschaft 36 (2011), S. 307-358, hier S. 334-338.
Archivbeschreibung ---
  Andreas Nievergelt, November 2011