Aufbewahrungsort Fulda, Landesbibl., Cod. D 7
Codex 160 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Lat. theol. Handschrift, darin dt.:
Bl. 153v =  Preisgedicht auf den Weingartner Abt Berthold [siebenzeiliger Nachtrag am unteren Rand]
Blattgröße 210 x 150 mm
Versgestaltung Verse nicht abgesetzt
Besonderheiten Bl. 160r: Besitzvermerk aus der 1. Hälfte des 13. Jh.s für das Benediktinerkloster Weingarten.
Entstehungszeit Dt. Text: Mitte 13. Jh. (Kruse S. 10)
Abbildung Kruse S. 13 [= Bl. 153v (Ausschnitt)]
Literatur
(Hinweis)
  • Karl Löffler, Die Handschriften des Klosters Weingarten (Zentralblatt für Bibliothekswesen. Beiheft 41), Leipzig 1912, S. 118. [online]
  • Regina Hausmann, Die historischen, philologischen und juristischen Handschriften der Hessischen Landesbibliothek Fulda bis zum Jahr 1600 (B 1-25, C 1-18. 68, D 1-48) (Die Handschriften der Hessischen Landesbibliothek Fulda 2), Wiesbaden 2000, S. 122-124. [online]
  • Norbert Kruse, Ein mittelhochdeutsches Preisgedicht auf den Weingartner Abt Berthold († 1232), in: Ulm und Oberschwaben. Zeitschrift für Geschichte, Kunst und Kultur 57 (2011), S. 9-16 (mit Abdruck und nhd. Übersetzung des dt. Textes).
Archivbeschreibung vorhanden
  Mitteilungen von Sine Nomine
August 2013