Aufbewahrungsort Augsburg, Stadtarchiv, Reichsstadt - Selekt Chroniken Nr. 11b
Codex
Inhalt Der Beginn des Zunftregiments im Jahr 1368
Bl. 37v–38r = Die Zunfterhebung von 1368
Bl. 38v–39r = Der abgesetzte patrizische Kleine Rat von 1368
Bl. 39r–40r = Bürger, die den Zünften nicht beigetreten sind
Bl. 40v–49r = Der zweite Augsburger Zunftbrief vom 16. Dezember 1368

Ulrich Schwarz
Bl. 224r–v = Das Mandat des Kaisers bezüglich der Freilassung der Vittel
Bl. 230v–236r = Die Urgicht des Ulrich Schwarz
Bl. 236r–v = Die Hinterlassenschaft des Ulrich Schwarz

Das Ende des Zunftregiments im Jahr 1548
Bl. 345v = Die Neubesetzung der Räte
Bl. 345v–346v = Der neu besetzte Kleine Rat
Bl. 346v–348r = Die Ämter der neuen Ratspersonen
Bl. 348r–v = Die Mahnung Karls V. an die alten Ratspersonen
Bl. 348v–349r = Der Beschluss, die Zünfte aufzuheben
Bl. 349r–v = Die Bekanntmachung
Bl. 349v–355r = Die Aufhebung der Zünfte und Handwerken
Literatur
(Hinweis)
  • Christian Meyer (Hg.), Urkundenbuch der Stadt Augsburg, Bd. 2: Die Urkunden vom Jahre 1347-1399, Augsburg 1878, S. 148-152. [online]
  • Laurentiu Gafiuc, Die Handschrift 4° Cod. Aug. 91 (Ulrich Schwarz und Zunftwesen). Formale und inhaltliche Beschreibung, Edition und synoptischer Abdruck, Magisterarbeit (masch.) Augsburg 2010, S. 27, 32f., 38, 41, 43, 45, 49, 51, 53, 55f., 58f. [online]
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Laurentiu Gafiuc
September 2013