Aufbewahrungsort Berlin, Geh. Staatsarchiv Preuß. Kulturbesitz, XX. HA Msc. A 2° 34
[früher Königsberg, Staatsarchiv, Msc. A 34 2°]
Codex 273 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Collectaneenband des Christoph Kuppener (um 1466-1511) [zusammengebunden aus Abschriften von Prozeßakten, Prozeßschriften, Rechtsgutachten und Drucken, lat. und dt.], darin:
Bl. 221r-226v = Rechtstext ('Weise des Lehnrechts')
Blattgröße 282 x 220 mm
Entstehungszeit 15./16. Jh. (Homeyer S. 139; Oppitz S. 598)
Schreibsprache md. (Homeyer S. 139); Oppitz S. 598)
Abbildung ---
Literatur
(Hinweis)
  • Theodor Muther, D. Christoph Kuppener, ein Beitrag zur Literärgeschichte, besonders des Handelsrechts, in: Jahrbuch des gemeinen deutschen Rechts 6 (1863), S. 149-196. [online]
  • Emil Steffenhagen, Literärgeschichtliche und rechtshistorische Mittheilungen aus Königsberger Handschriften, in: Zeitschrift für Rechtsgeschichte 4 (1864), S. 186-204, hier S. 195-198. [online]
  • Gustav Homeyer, Die deutschen Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften. Neu bearbeitet von Conrad Borchling, Karl August Eckhardt und Julius von Gierke, Zweite Abteilung: Verzeichnis der Handschriften, bearbeitet von Conrad Borchling und Julius von Gierke, Weimar 1931, S. 139 (Nr. 615).
  • Marlies Hamm, Kuppener, Christoph, in: 2VL 5 (1985), Sp. 448-452, hier Sp. 448.
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 598 (Nr. 801).
  • Bernhart Jähnig, Der Bestand "Manuskripte" (Msc) des historischen Staatsarchivs Königsberg, in: Preußenland 45 (2007), S. 1-12, hier S. 11.
  • Marek Wejwoda, Sächsische Rechtspraxis und gelehrte Jurisprudenz. Studien zu den rechtspraktischen Texten und zum Werk des Leipziger Juristen Dietrich von Bocksdorf (ca. 1410-1466) (MGH. Studien und Texte 54), Hannover 2012, S. 290f.
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Sine Nomine
August 2014