Aufbewahrungsort Stuttgart, Landesbibl., Cod. bibl. 8° 19
Codex III + 154 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Psalmenübersetzung
Blattgröße 155 x 110 mm
Schriftraum 105 x 75 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 20
Besonderheiten Drei figürliche Zeichnungen in Schreibertinte
Entstehungszeit 3. Viertel 14. Jh. (Burkhart S. 110)
Schreibsprache ostmd. (Burkhart S. 110)
Abbildung Burkhart S. 336 (Abb. 255-257) [= Vorderdeckel, Bl. Ir, Bl. 1r; jeweils Ausschnitte]
Literatur
  • Peter Burkhart, Die gotischen Handschriften der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart, Teil 2: Vom späten 13. bis zum frühen 15. Jahrhundert. Mit Beiträgen von Christine Sauer, Text- und Tafelband (Katalog der illuminierten Handschriften der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart 3), Wiesbaden 2005, Textbd. S. 110 (Nr. 70), Tafelbd. S. 336 (Abb. 255-257).
  • Sven Limbeck und Wolfgang Metzger, Codices biblici in quarto et in octavo (Cod. bibl. 4° 1-46 und Cod. bibl. 8° 1-30) (Die Handschriften der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart I,5), Wiesbaden 2013, S. 147f.
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Sine Nomine
Mai 2014