Aufbewahrungsort Heidelberg, Universitätsbibl., Cpg 113
Codex 215 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Hermann von Fritzlar: 'Heiligenleben'
Blattgröße 173 x 117 mm
Schriftraum 135-140 x 80 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 24
Besonderheiten Von der gleichen Hand wie Heidelberg, Universitätsbibl., Cpg 114, mit dem der Cpg 113 eine inhaltliche Einheit bildet.
Entstehungszeit 14. Jh. (1349?) (Zimmermann S. 266)
Schreibsprache rheinfrk. mit deutlicher Orientierung zum Obd. (Zimmermann S. 266)
Abbildung Farb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Franz Pfeiffer (Hg.), Deutsche Mystiker des vierzehnten Jahrhunderts, Bd. I: Hermann von Fritslar, Nicolaus von Straßburg, David von Augsburg, Leipzig 1845 (Nachdruck Aalen 1962), S. XIII-XXII, 3-142 (mit Abdruck). [online]
  • Karl Bartsch, Die altdeutschen Handschriften der Universitäts-Bibliothek in Heidelberg (Katalog der Handschriften der Universitäts-Bibliothek in Heidelberg I), Heidelberg 1887, S. 31 (Nr. 70). [online]
  • Adolar Zumkeller, Manuskripte von Werken der Autoren des Augustiner-Eremitenordens in mitteleuropäischen Bibliotheken (Cassiciacum 20), Würzburg 1966, S. 193f. (Nr. 393).
  • Karin Morvay und Dagmar Grube, Bibliographie der deutschen Predigt des Mittelalters. Veröffentlichte Predigten (MTU 47), München 1974, S. 123f. (T 112).
  • Karin Zimmermann unter Mitwirkung von Sonja Glauch, Matthias Miller und Armin Schlechter, Die Codices Palatini germanici in der Universitätsbibliothek Heidelberg (Cod. Pal. germ. 1-181) (Kataloge der Universitätsbibliothek Heidelberg VI), Wiesbaden 2003, S. 266. [online]
  • Sibylle Jefferis, Die mnd. Übertragungen aus dem Heiligenleben Hermanns von Fritzlar: Alexius und Von den Aposteln, in: Medieval German Textrelations: Translations, Editions, and Studies (Kalamazoo Papers 2010-2011), ed. by S. J. (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 765), Göppingen 2012, S. 41-72, hier S. 62-67 (Teilabdruck von Bl. 185v-192r: Von Phylippi, Jacobi vnde Walpurgis, und der nd. Auszug in St. Petersburg, Nationalbibl., Fond 955 op. 2 Nr. 18).
Archivbeschreibung Günther Jungbluth (1937) 11 Bll.
  Mitteilungen von Gisela Kornrumpf
August 2012

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].