Aufbewahrungsort Paris, Bibl. Nationale, Ms. allem. 305
Codex 22 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Irmhart Öser: 'Epistel des Rabbi Samuel an Rabbi Isaac' (a1) [Bl. 1r-19v]
Konstitutionen Kaiser Friedrichs I. von 1180, lat. [Bl. 19v-21r]
[Konstitutionen Kaiser Friedrichs I. von 1180, dt. (Nachtrag des 15. Jh.s auf Bl. 22r)]
Blattgröße 240 x 180 mm
Schriftraum ?
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 27
Entstehungszeit 14. Jh. (nach ca. 1360/70) (vgl. Huet S. 138; Marsmann S. 118)
Schreibsprache mittelbair. mit alem. Formen (Marsmann S. 119; Keller S. 22)
Abbildung Farb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Gédéon Huet, Catalogue des manuscrits allemands de la Bibliothèque Nationale, Paris 1895, S. 138. [online]
  • Monika Marsmann, Die Epistel des Rabbi Samuel an Rabbi Isaak. Untersuchung und Edition, Diss. München 1971, S. 118-120.
  • Karl Heinz Keller, Textgemeinschaften im Überlieferungsvorgang. Fallstudie aus der Überlieferung der 'Epistel Rabbi Samuels an Rabbi Isaac' in der volkssprachlichen Übertragung Irmhart Ösers (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 527), Göppingen 1992, S. 22f.
  • Martina Giese, Eine spätmittelalterliche Kopialüberlieferung des 'Regensburger Schieds' (D F. I. 798) samt deutscher Übersetzung des 15. Jahrhunderts aus dem Besitz des Freisinger Bischofs Johann Franz Eckher, in: Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte 71 (2008), S. 747-761 (mit Abdruck der deutschen Übersetzung der Urkunde Friedrichs I. vom 13. Juli 1180, sog. 'Regensburger Schied' [Bl. 21rv]).
Archivbeschreibung Paul Wüst (1905) 10 Bll.
  Joachim Heinzle, März 2010

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].