Aufbewahrungsort Bamberg, Staatsbibl., Msc. Add. 19
[früher Privatbesitz Antiquariat Hartung & Karl, München, Nr. 1973/6,42]
Codex noch XVI + 221 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Stunden- und Gebetbuch
Blattgröße 117 x 86 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 15
Besonderheiten alle 23 Miniaturen herausgeschnitten
Entstehungszeit nach 1485 (Kat. dtspr. ill. Hss. S. 32)
Schreibsprache bair. (Kat. dtspr. ill. Hss. S. 34
Abbildung
  • Hartung & Karl S. 19 [= Einband]
  • Kat. dtspr. ill. Hss. Abb. 1 [= Bl. 44v]
Literatur
  • Hartung & Karl. Auktion 6 (14.-15. November 1973): Bücher, Autographen, München 1973, S. 18f. (Nr. 42).
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss, fortgeführt von Norbert H. Ott zusammen mit Ulrike Bodemann, Bd. 5,1/2 (Gebetbücher, von Regina Cermann), München 2002, S. 32-35 (Nr. 43.1.10.) und Abb. 1. [online]
  • Regina Cermann, Über den Export deutschsprachiger Stundenbücher von Paris nach Nürnberg, in: Codices Manuscripti 75 (2010), S. 9-24, hier S. 12, Anm. 35.
  • [Staatsbibliothek Bamberg], Kurzverzeichnis der Bestandsgruppe Msc. Add. - Neuzugänge ab 1966 von  Handschriften, Nachlässen, Stammbüchern und Poesiealben; nicht verzeichnet in den gedruckten Handschriftenkatalogen (Stand: 19.09.2014). [online]
Archivbeschreibung ---
  Regina Cermann (Wien), Juli 2011

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].