Aufbewahrungsort Straßburg, National- und Universitätsbibl., ms. 739 (früher L als. 96a)
Codex 280 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Rulman Merswin / Nikolaus von Löwen: 'Großes Deutsches Memorial' (A)
Bl. 8r-9r = Inhaltsverzeichnis
Bl. 9v-20v = 'Buch von dem fünfzehnjährigen Knaben'
Bl. 20v-46r = 'Bůch von dem gevangen ritter'
Bl. 46r-61v = 'Von den beiden Klausnerinnen Ursula und Adelheid'
Bl. 61v-69v = 'Von zwei bayerischen Klosterfrauen, Margarete und Katharina'
Bl. 69v-77r = 'Buch von der geistlichen Stiege'
Bl. 77v-81v = 'Buch von der geistlichen Leiter'
Bl. 81v-87r = 'Buch von dem fúnckelin in der selen'
Bl. 87r-89r = 'Eine letze (lectio) an einen jungen Ordensbruder'
Bl. 89r-96r = 'Bůch von eime eigentwilligen weltwisen'
Bl. 96r-103r = 'Bůch von einre offenbarunge' ('Sendschreiben an die Christenheit')
Bl. 103r-105v = 'Materie von eime jungen weltlichen ... manne' ('Geschichte eines jungen Weltkindes')
Bl. 105v-106v = 'Die tovele'
Bl. 106v-111r = 'Bannerbüchlein'
Bl. 111r-119r = 'Buoch von den drien durchbrüchen'
Bl. 119r-122r = 'Sieben Werke der Barmherzigkeit'
Bl. 122r-130r = 'Buoch von den fúrkomenen gnoden'
Bl. 130v-192r = Rulman Merswin: 'Neunfelsenbuch'
Bl. 192v-229r = 'Buch von den zwei Mannen' ('Zweimannenbuch')
Bl. 229r-262v = 'Meisterbuch' (S1)
Bl. 262v-272r = 'Dialog eines Klosterbruders mit einem jungen Priester namens Walther'
Bl. 272r-280v = Geistliche Texte, u.a. Gebete, Gedicht über die Endzeit, Gedicht über den Tod
Blattgröße 290 x 205 mm
Schriftraum ca. 230 x 145 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 19 (Bl. 280v), 34 (Bl. 277r-280r), 43 (Bl. 9v-276v), 55 (Bl. 7r-9r)
Versgestaltung Verse abgesetzt (Bl. 274v-280v)
Besonderheiten mit Illustrationen
Entstehungszeit nicht vor 1382 bis mindestens 1391 (vgl. Rieder S. 20ff.; dazu Strauch [1907] S. 102ff.)
Schreibsprache alem.
Schreibort Straßburg
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex, auch bei Gallica
  • Rieder Tafel 9 [= Bl. 2r] (Ausschnitt), Tafel 10 [= Bl. 5r] (Ausschnitt)
  • Saurma-Jeltsch S. 205 (Abb. 117) [= Bl. 6r] (Ausschnitt)
  • Strasbourg 1400, S. 153 [= Bl. ? (in Farbe)]
  • Strasbourg & his History S. 28 [= Bl. 6r (in Farbe)]
  • Kat. dtspr. ill. Hss. Tafel 44.Ia [= Bl. 1r (Ausschnitt in Farbe)]
Literatur
  • Karl Schmidt, Nicolaus von Basel. Leben und ausgewählte Schriften, Wien 1866, S. 79-101 (Abdruck von Bl. 9v-20r), 139-186, 187-201, 202-204, 205-277 (Abdruck von Bl. 20v-46r, 96r-103r, 105v-106v, 192v-229r), vgl. S. VIII-XI (Nr. 1, 3-6). [online]
  • Auguste Jundt, Histoire du panthéisme populaire au Moyen Age et au seizième siècle, Paris 1875 (Nachdruck Frankfurt a.M. 1964), S. 211-214 (Teilabdruck [erste Hälfte] des 'Bannerbüchleins' Bl. 106v-111r), 215-230 (Abdruck des 'Buochs von den drien durchbrüchen' Bl. 111r-119r). [online]
  • Auguste Jundt, Les amis de Dieu au quatorzième siècle, Paris 1879, S. 363-391 (Nr. I.1; Abdruck 'Von den beiden Klausnerinnen Ursula und Adelheid' Bl. 46r-61v), S. 393-402 (Nr. II; Abdruck des 'Bannerbüchleins' Bl. 106v-111r). [online]
  • Karl Rieder, Der Gottesfreund vom Oberland. Eine Erfindung des Straßburger Johanniterbruders Nikolaus von Löwen, Innsbruck 1905, S. 15-27, 100-106, 3*-47* (Teilabdruck). [online]
  • Philipp Strauch, Rezension zu: Karl Rieder, der Gottesfreund vom Oberland [...], in: Zeitschrift für deutsche Philologie 39 (1907), S. 101-136, hier S. 102-106. [online]
  • Ernest Wickersheimer, Strasbourg (Catalogue Général des Manuscrits des Bibliothèques Publiques de France, Départements 47), Paris 1923, S. 202-206. [online]
  • Philipp Strauch (Hg.), Sieben bisher unveröffentlichte Traktate und Lektionen (Schriften aus der Gottesfreund-Literatur 1; Altdeutsche Textbibliothek 22), Halle a.d. Saale 1927 (mit Abdruck von Bl. 61v-69v, 81v-96r, 119r-122r, 262v-273r). [online]
  • Wolfgang Eichler, Jan van Ruusbroecs 'Brulocht' in oberdeutscher Überlieferung. Untersuchungen und kritische Textausgabe (MTU 22), München 1969, S. 23.
  • Georg Steer, Merswin, Rulman, in: 2VL 6 (1987), Sp. 420-442 + 2VL 11 (2004), Sp. 993, hier Bd. 6, Sp. 424, 426, 429-435.
  • Markus Baumann, Das 'Meisterbuch' des Rulman Merswin. Textgeschichte und Teiledition, Diss. Eichstätt 1992, S. 121f.
  • Lieselotte E. Saurma-Jeltsch, Spätformen mittelalterlicher Buchherstellung. Bilderhandschriften aus der Werkstatt Diebold Laubers in Hagenau, Bd. 2, Wiesbaden 2001, S. 205 (Abb. 119).
  • Strasbourg 1400. Un foyer d'art dans l'Europe gothique. Catalogue sous la direction de Philippe Lorentz, Strassburg 2008, S. 153 (Nr. 12) [Barbara Gatineau].
  • Strasbourg & the History of the Book: Five centuries of German printed books and manuscripts. Taylor Institution Library, St Giles', University of Oxford. 11 July - 30 September 2009, 1 October - 4 November 2009. Curator: Nigel F. Palmer, Oxford 2009, S. 28 (Nr. 9). [online (abweichende Seitenzahlen)]
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss und Norbert H. Ott, hg. von Ulrike Bodemann, Kristina Freienhagen-Baumgardt und Peter Schmidt, Bd. 6/1 (Geistliche Lehren und Erbauungsbücher, von Christine Stöllinger-Löser unter Mitarbeit von Peter Schmidt), München 2013, S. 21-26 (Nr. 44.2.1) und Tafel 44.Ia.
  • Christiane Krusenbaum-Verheugen, Figuren der Referenz. Untersuchungen zu Überlieferung und Komposition der 'Gottesfreundliteratur' in der Straßburger Johanniterkomturei zum 'Grünen Wörth' (Bibliotheca Germanica 58), Tübingen/Basel 2013, S. 45-74, 668 (Register).
Archivbeschreibung Adolf Becker (1912) 17 Bll.
Ergänzender Hinweis Nach Strauch (1907) S. 102ff. von vier Händen, darunter (gegen Rieder S. 23ff.) nicht die des Nikolaus von Löwen
  Mitteilungen von Gisela Kornrumpf, Sine Nomine
Manuel Bauer / Joachim Heinzle, Juli 2014

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].