Aufbewahrungsort Lübeck, Stadtbibl., Ms. Lub. 2° 4
Codex noch I + 150 + II Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1ra-12va = 'Sächsische Weltchronik' mit Reimvorrede (Hs. 162)
Bl. 12va-142ra = Detmar von Lübeck: II. Detmar-Chronik (M)
Bl. 142ra-148va = Mecklenburgische Aktenstücke
Blattgröße 280 x 205 mm
Schriftraum 205 x 145 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 33-35
Entstehungszeit Mitte 15. Jh. (Koppmann S. 119)
Schreibsprache nd.
Schreibort Lübeck
Literatur
(Hinweis)
  • Karl Koppmann (Hg.), Die Chroniken der niedersächsischen Städte: Lübeck, Bd. I (Die Chroniken der deutschen Städte vom 14. bis ins 16. Jahrhundert 19), Leipzig 1884, S. 117-119 (zur Hs.), S. 121-186 (II. Detmar-Chronik, Auszüge nach Hs. M). [online]
  • Jürgen Wolf, Die Sächsische Weltchronik im Spiegel ihrer Handschriften. Überlieferung, Textentwicklung, Rezeption (Münstersche Mittelalter-Schriften 75), München 1997, S. 97f. [online]
  • Jörg Fligge, Andrea Mielke und Robert Schweitzer, Die niederdeutschen Handschriften der Stadtbibliothek Lübeck nach der Rückkehr aus kriegsbedingter Auslagerung: Forschungsbilanz nach einem Jahrzehnt (mit einer Liste aller niederdeutschen Handschriften), in: Vulpis Adolatio. Festschrift für Hubertus Menke zum 60. Geburtstag, hg. von Robert Peters, Horst P. Pütz und Ulrich Weber, Heidelberg 2001, S. 183-237, hier S. 204.
  • Gabriele von Olberg-Haverkate, Zeitbilder - Weltbilder. Volkssprachige Universalchronistik als Instrument kollektiver Memoria. Eine textlinguistische und kulturwissenschaftliche Untersuchung (Berliner Sprachwissenschaftliche Studien 12), Berlin 2008, S. 475-483.
Archivbeschreibung Paul Hagen (1921) 1 Bl. + Peter Karstedt (1938) 5 Bll.
  Michael Krug (Erlangen), Februar 2010