Aufbewahrungsort Straßburg, National- und Universitätsbibl., ms. 2265 (früher L germ. 306.2°)
Codex 98 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Thüring von Ringoltingen: 'Melusine' (T)
Blattgröße 313 x 223 mm
Schriftraum 225 x 145 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 28
Entstehungszeit spätes 15. Jh. (Schneider S. 15)
Schreibsprache alem. (Backes S. 108)
Abbildung Farbabbildung im Internet [= Bl. 1r]
Literatur
  • Adolf Becker, Die deutschen Handschriften der Kaiserlichen Universitäts- und Landesbibliothek zu Straßburg (Katalog der Kaiserlichen Universitäts- und Landesbibliothek in Straßburg 6), Straßburg 1914, S. 113. [online]
  • Ernest Wickersheimer, Strasbourg (Catalogue Général des Manuscrits des Bibliothèques Publiques de France, Départements 47), Paris 1923, S. 473. [online]
  • Karin Schneider (Hg.), Thüring von Ringoltingen, Melusine (Texte des späten Mittelalters 9), Berlin 1958, S. 15f.
  • Martina Backes, Fremde Historien. Untersuchungen zur Überlieferungs- und Rezeptionsgeschichte französischer Erzählstoffe im deutschen Spätmittelalter (Hermaea N.F. 103), Tübingen 2004, S. 108.
  • André Schnyder, Literarische Aspekte des Werkes, in: Thüring von Ringoltingen, Melusine (1456). Nach dem Erstdruck Basel: Richel um 1473/74 hg. von André Schnyder in Verbindung mit Ursula Rautenberg, Bd. II: Kommentar und Aufsätze, Wiesbaden 2006, S. 115-137, hier S. 116.
Archivbeschreibung vorhanden
Ergänzender Hinweis Aus der Breite des Buchrückens ist zu erschließen, daß der Band früher noch weitere Blätter enthalten hat.
  Mitteilungen von Klaus Graf
August 2012

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].