Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Cgm 7879
[früher Privatbesitz Antiquariat Gilhofer und Ranschburg, Luzern, Nr. 1933/11,389; davor Nikolsburg, Fürstl. Dietrichsteinsche Bibl., Cod. I 80]
Codex 206 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Jacobus de Theramo: 'Belial', dt.
Blattgröße 220 x 145 mm
Schriftraum 142-152 x 80-85 mm
Spaltenzahl 1
Entstehungszeit 1421 (vgl. Bl. 200r)
Schreibsprache bair.-österr. (Schneider S. 70)
Abbildung Schneider Abb. 55 [= Bl. 200r]
Literatur
  • Beda Dudík, Handschriften der Fürstlich Dietrichstein'schen Bibliothek zu Nikolsburg in Mähren, in: Archiv für österreichische Geschichte 39 (1868), S. 417-534, hier S. 499f. (Nr. 64). [online] [online]
  • Gilhofer & Ranschburg, Auktion XI: Bibliothek Fürst Dietrichstein, Schloß Nikolsburg, Luzern 1933, S. 77 (Nr. 389). [online]
  • Norbert H. Ott, Rechtspraxis und Heilsgeschichte. Zu Überlieferung, Ikonographie und Gebrauchssituation des deutschen 'Belial' (MTU 80), München 1983, S. 338f.
  • Karin Schneider, Die datierten Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München, Teil 1: Die deutschen Handschriften bis 1450 (Datierte Handschriften in Bibliotheken der Bundesrepublik Deutschland IV,1), Stuttgart 1994, S. 70 und Abb. 55.
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Die deutschsprachigen Handschriften der Fürsten Dietrichstein aus Nikolsburg/Mähren, in: Fata Libellorum. Festschrift für Franzjosef Pensel zum 70. Geburtstag, hg. von Rudolf Bentzinger und Ulrich-Dieter Oppitz (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 648), Göppingen 1999, S. 187-214, hier S. 197.
  • München. Repertorium der deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek, Bd. 8: Cgm 7386-9425 [BSB Cbm Cat. 55(8 = Codices germanici. Neue Reihe, d.h. nach dem Erscheinen des gedruckten Cataloges (1866) erworbene oder nachträglich zur Aufstellung gebrachte deutsche Handschriften. Nr. 7386-9425 (handschriftl.)], S. 92. [online]
Archivbeschreibung ---
  September 2009