Aufbewahrungsort Göttingen, Staats- und Universitätsbibl., 4° Cod. Ms. theol. 153
Codex II + 220 Blätter (aus zwei Teilen: I = 1-158, II = 159-220)
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Lat./dt. Sammelhandschrift, darin dt.:
Bl. 159ra-210va = Könemann von Jerxheim: 'Der Wurzgarten Mariens'
Bl. 211r-220v = Brun von Schönebeck: 'Ave Maria' (Auszug)
Blattgröße 280-290 x 210-220 mm
Spaltenzahl 1 und 2
Besonderheiten Vorbesitzer: Antonius Julius von der Hardt (vgl. Bl. 1v)
Entstehungszeit 2. Drittel 15. Jh. (Haucap-Naß S. 183)
Literatur
(in Auswahl)
  • Catalogus Bibliothecae D. Antonii Iulii von der Hardt Abbatis Michaelsteinensis, Theologiae Et LL. OO. Professoris Publ. Ordin. ... Quae Codicibus Manuscriptis Et Libris Impressis ... Inter Quos Rarissimi Deprehenduntur, Constat In Aedibus b. Possessoris A. D. I August. Etc. Anni MDCCLXXXVI Publica Auctionis Lege Divendendae, Helmstadt 1786, S. 27f. (Nr. 123). [online]
  • Wilhelm Meyer, Die Handschriften in Göttingen, Bd. 2: Universitäts-Bibliothek. Geschichte - Karten - Naturwissenschaften - Theologie - Handschriften aus Lüneburg (Verzeichniss der Handschriften im Preußischen Staate I,2), Berlin 1893, S. 383-385. [online]
  • Conrad Borchling, Über mittelniederdeutsche Handschriften des nordwestlichen Deutschlands, in: Jahrbuch des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung / Niederdeutsches Jahrbuch 23 (1897), S. 103-124, hier S. 114-119. [online]
  • Fritz Breucker, Gedichte Brunos von Schonebeck, in: Jahrbuch des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung / Niederdeutsches Jahrbuch 30 (1904), S. 81-146 (mit Textabdrucken). [online]
  • Ludwig Wolff, Brun von Schönebeck, in: 2VL 1 (1978), Sp. 1056-1061, hier Sp. 1057.
  • Hartmut Beckers, Könemann von Jerxheim, in: 2VL 5 (1985), Sp. 64-68, hier Sp. 66.
  • Anette Haucap-Naß, Der Braunschweiger Stadtschreiber Gerwin von Hameln und seine Bibliothek (Wolfenbütteler Mittelalter-Studien 8), Wiesbaden 1995, S. 125 und 183 (Nr. 16).
  • Konrad Kunze / Hansjürgen Linke, 'Theophilus', in: 2VL 9 (1995), Sp. 775-782, hier Sp. 776.
Archivbeschreibung vorhanden
  Mitteilungen von Klaus Graf
Klaus Graf, Januar 2013