Aufbewahrungsort Gotha, Forschungsbibl. der Universität Erfurt, Cod. Chart. A 216
Codex I + 161 + I Blätter (aus 6 Teilen zusammengebunden, I: Bl. 1r-56v; II: Bl. 57r-74v; III: Bl. 75r-111v; IV: Bl. 113r-135v; V: Bl. 136r-151v; VI: Bl. 152r-161v)
Beschreibstoff Papier
Inhalt I:
Bl. 1ra-56vb = 'Schwabenspiegel' (Oppitz Nr. 624)

II:
Bl. 57r-74v = Abschriften von lat. und dt. Kaiser- und Königsurkunden

III:
Bl. 75ra-76vb, 91rb-92vb, 92vb-94ra, 110va-111rb = Der Stricker: Kleinere Reimpaardichtungen (g), darin:
Bl. 75ra-76vb = 'Der gefangene Räuber'
Bl. 91rb-92vb = 'Der törichte Pfaffe'
Bl. 92vb-94ra = 'Die Geistlichen'
Bl. 110va-111rb = 'Vom Tode'

Bl. 76vb-82rb = Ruprecht von Würzburg: 'Die Treueprobe'
Bl. 82va-91rb = 'Legende der heiligen Juliana' (Verslegende)
Bl. 94rb-95ra = Der König vom Odenwald: Reimpaargedichte
Bl. 95ra-98rb = 'Facetus Cum nihil utilius' / Übers.fassung G (g1; Got)
Bl. 98r-99v = Konrad von Würzburg: 'Der Welt Lohn' (G)
Bl. 100ra-102rb = 'Mönch Felix' (G)
Bl. 102va-103ra = 'Von der Trunkenheit'
Bl. 103rb-104ra = 'Vom Pfennig'
Bl. 104ra-106ra = Johann von Nürnberg: 'De vita vagorum', dt.
Bl. 106ra-106va = 'Predigt im Namen des Papstes an die Jungfrauen und Frauen' (G)
Bl. 106vb-107rb = 'Der hohle Baum A' (g1)
Bl. 107va = 'Hund im Heu'
Bl. 107va-110va = 'Mönch und Söldner'
Bl. 111va-b = 'Der Minne Lehre'
Bl. 112rv = leer

IV:
Bl. 113ra-125vb = Einungen zwischen Würzburger Bischöfen und Bürgern (lat. und dt.)
Bl. 125vb-135rb = Chronik und Einungen zwischen Würzburger Bischöfen und Bürgern (lat. und dt.)

V:
Bl. 136ra-149va = Bischöfliche Statuten
Bl. 149va-151vb = Rezepte

VI:
Bl. 152r-161v = Gerhard von Schwarzburg: Satzungen und Gebote
Blattgröße 295 x 205 mm
Schriftraum I: 245-260 x 160-170 mm; II: 240-245 x 150 (Bl. 57r-68v), 230-255 x 150-165 mm (Bl. 69r-74v); III: 240-260 x 140-165 mm; IV: 230-235 x 140-150 mm; V: 225-230 x 150-155 mm; VI: 210-260 x 140-160 mm
Spaltenzahl I, III, IV, V: 2; II, V (Nachträge), VI: 1
Zeilenzahl I: 49-57; II: 45 (Bl. 57r-68v), 35-41 (Bl. 69r-74v); III: 35-46; 34-40; V: 42; VI: 24-38
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit I: 3. Viertel 14. Jhd.; III: um 1342-1345; IV: 1357; V: um 1350-1360 mit Nachträgen aus dem 15. und 16. Jhd.; VI: 1376 (Eisermann, Vorläufige Beschreibungen)
Schreibsprache ostfränk. (Würzburg) (Eisermann, Vorläufige Beschreibungen)
Abbildung Farb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Wilhelm Grimm, Von einem fahrenden Schüler, in: Altdeutsche Wälder 2 (1815; Nachdruck Darmstadt 1966), S. 49-59. [online]
  • Friedrich Jacobs und Friedrich August Ukert (Hg.), Beiträge zur ältern Litteratur oder Merkwürdigkeiten der Herzogl. öffentlichen Bibliothek zu Gotha, Bd. 2, Leipzig 1836/37, S. 294-300. [online]
  • Carl Schroeder, Der deutsche Facetus (Palaestra 86), Berlin 1911, S. 1, 29-31, 221-241 (mit Textabdruck).
  • Gustav Homeyer, Die deutschen Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften. Neu bearbeitet von Conrad Borchling, Karl August Eckhardt und Julius von Gierke, Zweite Abteilung: Verzeichnis der Handschriften, bearbeitet von Conrad Borchling und Julius von Gierke, Weimar 1931, S. 99f. (Nr. 442).
  • Peter Keyser, Michael de Leone († 1355) und seine literarische Sammlung (Veröffentlichungen der Gesellschaft für fränkische Geschichte IX,21), Würzburg 1966, S. 44 und 133.
  • Tilo Brandis, Mittelhochdeutsche, mittelniederdeutsche und mittelniederländische Minnereden. Verzeichnis der Handschriften und Drucke (MTU 25), München 1968, S. 230.
  • Wolfgang Wilfried Moelleken (Hg.), Die Kleindichtung des Strickers, Bd. I: Einleitender Teil und Gedicht Nr. 1-10 (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 107/I), Göppingen 1973, S. XXIV.
  • Rüdiger Schnell, 'Facetus', in: 2VL 2 (1980), Sp. 700-703 + 2VL 11 (2004), Sp. 436, hier Bd. 2, Sp. 702.
  • Hanns Fischer, Studien zur deutschen Märendichtung, 2., durchgesehene und erweiterte Auflage, besorgt von Johannes Janota, Tübingen 1983, S. 288.
  • Gisela Kornrumpf, Der König vom Odenwald, in: 2VL 5 (1985), Sp. 78-82.
  • Gisela Kornrumpf, Michael de Leone, in: 2VL 6 (1987), Sp. 491-503, hier Sp. 501.
  • Nigel F. Palmer, 'Mönch Felix', in: 2VL 6 (1987), Sp. 646-649, hier Sp. 646.
  • Ingeborg Glier, 'Vom Pfennig', in: 2VL 7 (1989), Sp. 561-563.
  • Elisabeth Lienert, 'Predigt im Namen des Papstes an die Jungfrauen und Frauen', in: 2VL 7 (1989), Sp. 811f., hier Sp. 811.
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 535f. (Nr. 624).
  • Hans-Joachim Ziegeler, Ruprecht von Würzburg, in: 2VL 8 (1992), Sp. 418-421, hier Sp. 419.
  • Horst Brunner und Hans-Günter Schmidt (Hg.), Vom Großen Löwenhof zur Universität. Würzburg und die deutsche Literatur im Spätmittelalter [Ausstellung im Martin-von-Wagner-Museum der Universität Würzburg, Südflügel der Fürstbischöflichen Residenz, 9. Oktober - 15. Dezember 2002], Wiesbaden 2002, S. 52f. (Nr. 13) [Freimut Löser].
  • Falk Eisermann, Zur Datierung der 'Würzburger Kleinepiksammlung' (Forschungsbibliothek Gotha, Chart. A 216), in: ZfdA 134 (2005), S. 193-204.
  • Michael Baldzuhn, Cato und Facetus im Hausbuch Michaels de Leone. Zum handschriftlichen Nach-, Neben- und Ineinander von Latein und Deutsch im 14. Jahrhundert, in: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen 243 (2006), S. 96-104, hier S. 100f.
  • Michael Baldzuhn, Textreihen in der Mitüberlieferung von Schultexten als Verschriftlichungsphänomen. Formen ihrer Herausbildung im Lateinischen ('Liber Catonianus', 'Auctores octo') und in der Volkssprache (Cato/Facetus), in: Erziehung, Bildung, Bildungsinstitutionen. Education, Training and their Institutions, hg. von Rudolf Suntrup, Jan Veenstra und Anne Bollmann (Medieval to Early Modern Culture. Kultureller Wandel vom Mittelalter zur Frühen Neuzeit 6), Frankfurt/M. [u.a.] 2006, S. 19-54, hier S. 44.
  • Michael Baldzuhn, Schulbücher im Trivium des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Die Verschriftlichung von Unterricht in der Text- und Überlieferungsgeschichte der 'Fabulae' Avians und der deutschen 'Disticha Catonis', 2 Bde. (Quellen und Forschungen zur Literatur- und Kulturgeschichte 44/1.2 [278/1.2]), Berlin/New York 2009, S. 1001f. und 1015.
  • Franz-Josef Holznagel, Die Koblenzer Stricker-Fragmente (Landeshauptarchiv, Best. 701 Nr. 385, Bl. 1 und 2). Mit einer aktualisierten Liste der Stricker-Siglen, in: ZfdA 140 (2011), S. 141-169, hier S. 169.
  • Jacob Klingner und Ludger Lieb, Handbuch Minnereden. Mit Beiträgen von Iulia-Emilia Dorobanţu, Stefan Matter, Martin Muschick, Melitta Rheinheimer und Clara Strijbosch, 2 Bde., Berlin/Boston 2013, Bd. 2, S. 53 (Go1).
  • Falk Eisermann, Katalog der deutschsprachigen mittelalterlichen Handschriften der Forschungsbibliothek Gotha. Vorläufige Beschreibungen. [online]
Archivbeschreibung Rudolf Ehwald (o.J.) 15 Bll. + Heinrich Niewöhner (1940) 89 Bll.
  Mitteilungen von Sine Nomine
ls, November 2018