Aufbewahrungsort Tübingen, Universitätsbibl., Cod. Md 128
[früher Zwiefalten, Bibl. des ehem. Benediktinerklosters, Pap. Hs. 74]
Codex 196 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1-28ra = 'Goldene Bulle', dt.
Bl. 28ra-34va = 'Schwabenspiegel' (Landrecht, Auszug)
Bl. 34va-96vb = 'Kleines Kaiserrecht'
Bl. 97r-102v = Register
Bl. 103ra-136vb = 'Buch der Könige'
Bl. 137r-190v = Jacobus de Theramo: 'Belial', dt.
Blattgröße 304 x 232 mm
Spaltenzahl 2 (außer die Register)
Besonderheiten Schreiber: Johannes Diel (Bl. 196v)
Entstehungszeit zw. 1438 und 1451 (Oppitz S. 817)
Schreibsprache schwäb. (Oppitz S. 817)
Abbildung Farb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Karl Löffler, Die Handschriften des Klosters Zwiefalten (Archiv für Bibliographie, Buch- und Bibliothekswesen. Beiheft 6), Linz a.d. Donau 1931, S. 77 (Nr. 74). [online]
  • Wolfgang D. Fritz (Bearb.), Die Goldene Bulle Kaiser Karls IV. vom Jahre 1356 (MGH Fontes iuris Germanici antiqui 11), Weimar 1972, S. 31. [online]
  • Norbert H. Ott, Rechtspraxis und Heilsgeschichte. Zu Überlieferung, Ikonographie und Gebrauchssituation des deutschen 'Belial' (MTU 80), München 1983, S. 337.
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 817 (Nr. 1433).
  • Marie-Luise Heckmann, Zeitnahe Wahrnehmung und internationale Ausstrahlung. Die Goldene Bulle Karls IV. im ausgehenden Mittelalter mit einem Ausblick auf die frühe Neuzeit (mit einem Anhang [unter Mitarbeit von Mathias Lawo]: Nach Überlieferungszusammenhang geordnete Abschriften der Goldenen Bulle), in: Die Goldene Bulle. Politik - Wahrnehmung - Rezeption, Bd. II, hg. von Ulrike Hohensee u.a. (Berichte und Abhandlungen, Sonderband 12), Berlin 2009, S. 933-1042, hier S. 1003 (Nr. 80).
Archivbeschreibung August Blum (o.J.) 12 Bll. + 3
  Jürgen Wolf (Berlin), Dezember 2012

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].