Aufbewahrungsort Mainz, Stadtbibl., Hs. I 410
Codex 193 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Geistliche Sammelhandschrift; darin u.a.:
Bl. 1r-98v = Heinrich Seuse: 'Büchlein der ewigen Weisheit'
Bl. 107r-108r = Magdalena von Freiburg: 'Magdalenen-Buch' (Teilüberlieferung)
Bl. 109r-180r = Heinrich Seuse: 'Vita'
Blattgröße 210 x 140 mm
Entstehungszeit 1. Hälfte 16. Jh. (List)
Schreibsprache westmd. (List)
Abbildung Farb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • F. W. E. Roth, Mitteilungen aus Handschriften und älteren Druckwerken, in: Zeitschrift für deutsche Philologie 26 (1894), S. 58-70, hier S. 67f. (Nr. IV.3 + 4). [online]
  • Georg Hofmann, Seuses Werke in deutschsprachigen Handschriften des späten Mittelalters, in: Fuldaer Geschichtsblätter 45 (1969), S. 113-206, hier S. 135 (Nr. 13), 145 (Nr. 100), 153 (Nr. 197).
  • Barbara Fleith, do sant Agnes [...] dis gerette, do wande er, si meindi ein andern liplichen man. Zum Problem des Verstehens in der Hagiographie am Beispiel der Agneslegende, in: Kannitverstan. Bausteine zu einer nachbabylonischen Herme(neu)tik. Akten einer germanistischen Tagung vom Oktober 2012, hg. von André Schnyder, München 2013, S. 19-44, hier S. ?.
  • Romesh Gyaram Molle und Bram Rossano (Hg.), 'Das Magdalenen-Buch' der Magdalena von Freiburg. Edition der Mainzer Handschrift II 16 (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 781), Göppingen 2015, S. 16.
  • Gerhard List / Annelen Ottermann, Die Erschließung der Handschriften der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek Mainz. Vorläufige Beschreibungen aus dem Bereich Hs I 351 bis Hs I 529 [via Manuscripta Mediaevalia]. [online]
  Mitteilungen von Klaus Graf, Sine Nomine, Annelen Ottermann
Ralf G. Päsler / Jürgen Wolf, April 2016

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].