Aufbewahrungsort Augsburg, Staats- und Stadtbibl., 2° Cod. 158
Codex I + 317 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1ra-308ra = 'Elsässische Legenda aurea' (Winterteil) (A1)
Bl. 308rb-315v = leer
Blattgröße 270 x 205 mm
Schriftraum 195-205 x 125-130 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 28-36
Besonderheiten Aus der Werkstatt des Diebold Lauber; mit 78 kolorierten Federzeichnungen
Entstehungszeit 2. Viertel 15. Jh. (Spilling S. 94); 1435-1444 (Wasserzeichen) (Saurma-Jeltsch S. 1)
Schreibsprache elsäss. (Spilling S. 94); unterelsäss. (Kunze S. 268)
Abbildung
  • Gier/Janota S. 59 (Abb. II.4) [= Bl. 243r (in Farbe)
  • Saurma-Jeltsch, Abb. 90 [= Bl. 83v], Abb. 287 [= Bl. 39r, Ausschnitt], Tafel 20/1+2 [= Bl. 114v, 141v, in Farbe]
  • Rappl Abb. 33 und 49
Literatur
(in Auswahl)
  • Konrad Kunze, Ein neues Bilderlegendar aus der Werkstatt Diebolt Laubers zu Hagenau, in: Zeitschrift für Geschichte des Oberrheins 118 (1970), S. 89-97.
  • Konrad Kunze, Überlieferung und Bestand der elsässischen Legenda aurea, in: ZfdA 99 (1970), S. 265-309, hier S. 268.
  • Ulla Williams und Werner Williams-Krapp (Hg.), Die 'Elsässische Legenda aurea', Bd. I: Das Normalcorpus (Texte und Textgeschichte 3), Tübingen 1980, S. XVIII.
  • Herrad Spilling, Die Handschriften der Staats- und Stadtbibliothek Augsburg. 2° Cod 101-250 (Handschriftenkataloge der Staats- und Stadtbibliothek Augsburg III), Wiesbaden 1984, S. 94f. [online]
  • Werner Williams-Krapp, Die deutschen und niederländischen Legendare des Mittelalters. Studien zu ihrer Überlieferungs-, Text- und Wirkungsgeschichte (Texte und Textgeschichte 20), Tübingen 1986, S. 37.
  • Helmut Gier und Johannes Janota (Hg.), Von der Augsburger Bibelhandschrift zu Bertolt Brecht. Zeugnisse der deutschen Literatur aus der Staats- und Stadtbibliothek und der Universitätsbibliothek Augsburg, Katalog, Weißenhorn 1991, S. 57, 59 (Nr. II,4) [Wolf Gehrt].
  • Lieselotte E. Saurma-Jeltsch, Spätformen mittelalterlicher Buchherstellung. Bilderhandschriften aus der Werkstatt Diebold Laubers in Hagenau, Bd. 2, Wiesbaden 2001, S. 1f. (Nr. I.1).
  • Stephanie Rappl, Text und Bild in der Elsässischen Legenda aurea. Der Cgm 6 (Bayerische Staatsbibliothek München) und der Cpg 144 (Universitätsbibliothek Heidelberg) (Schriften zur Mediävistik 22), Hamburg 2015, S. 125f. und Abb. 33 und 49.
Archivbeschreibung vorhanden
Ergänzender Hinweis Zusammengehörig mit Augsburg, Staats- und Stadtbibl., 2° Cod. 159 ('Elsässische Legenda aurea' [Sommerteil])
  Mitteilungen von Sine Nomine, Werner Williams-Krapp
August 2015

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].