Aufbewahrungsort Berlin, Staatsbibl., mgf 1144
Codex noch 327 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt 'Historienbibel' (Gruppe Ia) (Vollmer Nr. 2)
Blattgröße 314 x 214 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 25-26
Besonderheiten Raum für Illustrationen ausgespart
Entstehungszeit 2. Hälfte (3. Viertel) 15. Jh. (Kat. dtspr. ill. Hss. S. 13)
Schreibsprache bair.-österr. mit schwäb. Einschlägen (Kat. dtspr. ill. Hss. S. 13)
Abbildung ---
Literatur
  • Hans Vollmer, Ober- und mitteldeutsche Historienbibeln (Materialien zur Bibelgeschichte und religiösen Volkskunde des Mittelalters I,1), Berlin 1912, S. 45f. (Nr. 2). [online]
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek I. Die Handschriften in Folioformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VII), Leipzig 1925 (Nachdruck Graz 1970), S. 158. [online]
  • Astrid Stedje, Die Nürnberger Historienbibel. Textkritische Studien zur handschriftlichen Überlieferung mit einer Ausgabe des Weidener Fragments (Deutsches Bibel-Archiv. Abhandlungen und Vorträge 3), Hamburg 1968, S. 97-99 (Sigle Be).
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss, fortgeführt von Norbert H. Ott zusammen mit Ulrike Bodemann, Bd. 7,1/2 (Historienbibeln, von Ulrike Bodemann), München 2008, S. 13f. (Nr. 59.1.2). [online]
Archivbeschreibung ---
  Februar 2009