Aufbewahrungsort Straßburg, National- und Universitätsbibl., ms. 2929 (früher L germ. 721.4°)
[früher Berlin, Staatsbibl., mgq 840; davor Straßburg, Stadtbibl., Cod. B 139]
Codex 160 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Heinrich Seuse: 'Exemplar' (Vita, 'Büchlein der ewigen Weisheit', 'Büchlein der Wahrheit', 'Briefbüchlein') (A)
Blattgröße 215 x 165 mm
Schriftraum 165-170 x 125-130 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl meist 33
Besonderheiten 11 ganzseitige kolorierte Federzeichnungen
Entstehungszeit um 1370 (Diethelm S. 167; vgl. Recht, S. 114)
Schreibsprache "alemannisch, wohl nur ganz leicht vom elsässischen beeinflusst" (Bihlmeyer S. 4*)
Schreibort Straßburg (Kloster Zum grünen Wörth) (?) (vgl. Bihlmeyer S. 4*; Recht S. 110)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex , auch bei Gallica
  • Bihlmeyer S. 65 (Abb. 4) [= Bl. 28v], S. 195 (Abb. 11) [= Bl. 82r], S. 255 (Abb. 12) [= Bl. 109v]
  • Diethelm S. 172 (Bild 1) [= Bl. 1v], S. 176 (Bild 2) [= Bl. 8v], S. 180 (Bild 3) [= Bl. 22r], S. 184 (Bild 4) [= Bl. 28v], S. 189 (Bild 5) [= Bl. 57r], S. 194 (Bild 6) [= Bl. 62r], S. 198 (Bild 7) [= Bl. 65v], S. 202 (Bild 8/9) [= Bl. 67r], S. 209 (Bild 10) [= Bl. 68v], S. 214 (Bild 11) [= Bl. 82r], S. 218 (Bild 12) [= Bl. 109v], S. 224 [= Bl. 2r], S. 225 [= Bl. 3r], S. 226 [= Bl. 7r], S. 228 [= Bl. 42r], S. 229 [= Bl. 84v]
  • Recht S. 110 (Abb. 13 und 14 [beide farbig]) [= Bl. 109r und 82r], S. 111 (Abb. 17-25) [= Bl. 1v, 8v, 22r, 28v, 57r, 62r, 65v, 67r, 68v]
  • Les dominicaines S. 107 [= Bl. 2r]
  • Altrock/Ziegeler (2001) S. 177 (Abb. 2) [= Bl. 1r], 178 [= Bl. 8r, 8v, 9r]; nach S. 206 [farbig] Tafel 1 [= Bl. 109v], 2 [= Bl. 28v], 3 [= Bl. 1v], 4 [= Bl. 4v]; 5 [= Bl. 82r], 6 [= Bl. 57r], 7 [= Bl. 8v], 8.II [= Bl. 3r], 9 [= Bl. 68v]
  • Altrock/Ziegeler (2002) S. 326 [= Bl. 1v], S. 328 [= Bl. 8v]
  • Janota Abb. 3 [= Bl. 109v]
  • Kat. dtspr. ill. Hss. Tafel XIV [= Bl.109v!] (farbig), Abb. 76 [= Bl. 22r], Abb. 77 [= Bl. 28v], Abb. 78 [= Bl. 7r] (Ausschnitt), Abb. 79 [= Bl. 67v], Abb. 80 [= Bl. 82r]
  • Kiening S. 63 (Abb. 10) [= Bl. 7v]
  • Strasbourg 1400, S. 222f. [= Bl. 62r, 1v, 28v (in Farbe)]
Literatur
  • Johann Jacob Witter, Catalogus Codicum Manuscriptorum, in Bibliotheca Sacri Ordinis Hierosolymitani Argentorati asservatorum, Straßburg 1746, S. 19. [online]
  • Karl Bihlmeyer (Hg.), Heinrich Seuse, Deutsche Schriften, Stuttgart 1907 (Nachdruck Frankfurt a.M. 1961), S. 3*-5*, 1-393 (Abdruck von Bl. 2r-160v). [online]
  • Adolf Becker, Die deutschen Handschriften der Kaiserlichen Universitäts- und Landesbibliothek zu Straßburg (Katalog der Kaiserlichen Universitäts- und Landesbibliothek in Straßburg 6), Straßburg 1914, S. 56f. [online]
  • Ernest Wickersheimer, Strasbourg (Catalogue Général des Manuscrits des Bibliothèques Publiques de France, Départements 47), Paris 1923, S. 573f. [online]
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek II. Die Handschriften in Quartformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VIII), Leipzig 1926 (Nachdruck Graz 1970), S. 146. [online]
  • Hermann Menhardt, Verzeichnis der altdeutschen literarischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek, Bd. 3 (Veröffentlichungen des Instituts für deutsche Sprache und Literatur 13), Berlin 1961, S. 1409f., 1443-1445 [zu Cod. 15379, Bl. 1r. 151r-156v und Cod. Ser. nova 208 mit Abschriften u.a. Franz Pfeiffers aus dieser Hs.]. [online]
  • Otto Mazal und Franz Unterkircher, Katalog der abendländischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek. "Series nova" (Neuerwerbungen), Teil 1: Cod. Ser. n. 1-1600 (Museion. Veröffentlichungen der Österr. Nationalbibliothek, N.F. IV,2,1), Wien 1965, S. 62f. [online]
  • Georg Hofmann, Seuses Werke in deutschsprachigen Handschriften des späten Mittelalters, in: Fuldaer Geschichtsblätter 45 (1969), S. 113-206, hier S. 175 (Nr. 403), 177 (Nr. 418), 186 (Nr. 500).
  • Roland Recht, Strasbourg et Prague, in: Die Parler und der schöne Stil 1350-1400. Europäische Kunst unter den Luxemburgern, Bd. 4, hg. von Anton Legner, Köln 1980, S. 106-117, hier S. 110f. und 114.
  • Edmund Colledge and J. C. Marler, "Mystical" pictures in the Suso "Exemplar" - MS Strasbourg 2929, in: Archivum Fratrum Praedicatorum 54 (1984), S. 293-354.
  • Daniela Kuhlmann, Heinrich Seuses 'Buch der Wahrheit'. Studien zur Textgeschichte, Diss. (masch.) Würzburg 1987, S. 62f.
  • Anna Margaretha Diethelm, Durch sin selbs unerstorben vichlichkeit hin zuo grosser loblichen heilikeit. Körperlichkeit in der Vita Heinrich Seuses (Deutsche Literatur von den Anfängen bis 1700, Bd. 1), Bern u.a. 1988, S. 167, 172f., 176f., 180f., 184f., 189-191, 194f., 198f., 202-204. 209-211, 214f., 218-220, 224, 226, 228f.
  • Rüdiger Blumrich, Die Überlieferung der deutschen Schriften Seuses. Ein Forschungsbericht, in: Heinrich Seuses Philosophia spiritualis. Quellen, Konzept, Formen und Rezeption. Tagung Eichstätt 2.-4. Oktober 1991, hg. von Rüdiger Blumrich und Philipp Kaiser (Wissensliteratur im Mittelalter 17), Wiesbaden 1994, S. 189-201, hier S. 190.
  • Stephanie Altrock und Hans Joachim Ziegeler, Vom diener der ewigen wisheit zum Autor Heinrich Seuse. Autorschaft und Medienwandel in den illustrierten Handschriften und Drucken von Heinrich Seuses 'Exemplar', in: Text und Kultur. Mittelalterliche Literatur 1150-1450, hg. von Ursula Peters (Germanistische Symposien. Berichtsbände 23), Stuttgart/Weimar 2001, S. 150-181.
  • Les dominicaines d'Unterlinden [Ausstellungskatalog Colmar, musée d'Unterlinden, 10.12.2000 - 10.7.2001], Tome 2: Catalogue des œuvres, Paris 2001, S. 107f. (Nr. 147) [Jeffrey Hamburger].
  • Stephanie Altrock und Hans-Joachim Ziegeler, Die Geburt des Autors im späten Mittelalter. Vom "diener der ewigen wisheit" zum Autor Heinrich Seuse, in: Akten des X. Internationalen Germanistenkongresses Wien 2000. "Zeitenwende - Die Germanistik auf dem Weg vom 20. ins 21. Jahrhundert", hg. von Peter Wiesinger unter Mitarbeit von Hans Derkits, Bd. 5 (Jahrbuch für Internationale Germanistik Reihe A, Kongreßberichte 57), Bern u.a. 2002, S. 323-332, hier S. 326, 328.
  • Johannes Janota, Vom späten Mittelalter zum Beginn der Neuzeit, Teil 1: Orientierung durch volkssprachige Schriftlichkeit (1280/90-1380/90) (Geschichte der deutschen Literatur von den Anfängen bis zum Beginn der Neuzeit III/1), Tübingen 2004, Abb. 3.
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss, fortgeführt von Norbert H. Ott zusammen mit Ulrike Bodemann, Bd. 4/1 (Lfg. 1/2, von Jeffrey F. Hamburger, Norbert H. Ott, Martin Roland, Marcus Schröter, Christine Stöllinger-Löser), München 2008, S. 175-182 (Nr. 36.0.4.). [Jeffrey F. Hamburger]. [online]
  • Strasbourg 1400. Un foyer d'art dans l'Europe gothique. Catalogue sous la direction de Philippe Lorentz, Strassburg 2008, S. 222f. (Nr. 71) [Philippe Lorentz].
  • Christian Kiening, Mystische Bücher (Mediävistische Perspektiven 2), Zürich 2011, S. 63 (Abb. 10).
Archivbeschreibung Adolf Becker (1912) 2 Bll. + Ingeburg Kühnhold (1941) 5 Bll.
  Mitteilungen von Gisela Kornrumpf, Balázs J. Nemes, Sine Nomine
Manuel Bauer / Joachim Heinzle, Oktober 2014

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].