Aufbewahrungsort Freiburg i. Br., Universitätsbibl., Hs. 453
Codex 213 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r = leer
Bl. 1v = Notiz des 16. Jh.s
Bl. 2ra-206rb = Heinrich Seuse: 'Exemplar' ('Vita', 'Büchlein der ewigen Weisheit', 'Büchlein der Wahrheit', 'Briefbüchlein') (f)
Bl. 206rb-211vb = 'Die Bruderschaft von der ewigen Weisheit'
Bl. 212ra = Textwiederholung von Bl. 211va [durchgestrichen]
Bl. 212v-213v = leer
Blattgröße 290 x 220 mm
Schriftraum 210-220 x 150-160 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 31-39
Entstehungszeit 1440 (vgl. Bl. 211vb)
Schreibsprache alem.-bair. (Hagenmaier [1988] S. 88); alem.-schwäb. (Bihlmeyer S. 7*)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Hagenmaier (1989) Abb. 35 [= Bl. 211v]
Literatur
  • Karl Bihlmeyer (Hg.), Heinrich Seuse, Deutsche Schriften, Stuttgart 1907 (Nachdruck Frankfurt a.M. 1961), S. 7*. [online]
  • Georg Hofmann, Seuses Werke in deutschsprachigen Handschriften des späten Mittelalters, in: Fuldaer Geschichtsblätter 45 (1969), S. 113-206, hier S. 135 (Nr. 6), 142 (Nr. 75), 158 (Nr. 248), 164 (Nr. 309a), 166 (Nr. 329), 169 (Nr. 348).
  • Winfried Hagenmaier, Die Handschriftensammlung Franz Karl Grieshabers (1798-1866) in der Universitätsbibliothek Freiburg im Breisgau (Hausarbeit zur Prüfung für den höheren Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken), Köln 1975, S. 48f. [online]
  • Daniela Kuhlmann, Heinrich Seuses 'Buch der Wahrheit'. Studien zur Textgeschichte, Diss. (masch.) Würzburg 1987, S. 53f. (Sigle Fb).
  • Winfried Hagenmaier, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek und die mittelalterlichen Handschriften anderer öffentlicher Sammlungen (Kataloge der Universitätsbibliothek Freiburg im Breisgau 1,4), Wiesbaden 1988, S. 87-89. [online]
  • Winfried Hagenmaier, Die datierten Handschriften der Universitätsbibliothek und anderer öffentlicher Sammlungen in Freiburg im Breisgau (Datierte Handschriften in Bibliotheken der Bundesrepublik Deutschland II), Stuttgart 1989, S. 29 und Abb. 35.
  • Rüdiger Blumrich, Die Überlieferung der deutschen Schriften Seuses. Ein Forschungsbericht, in: Heinrich Seuses Philosophia spiritualis. Quellen, Konzept, Formen und Rezeption. Tagung Eichstätt 2.-4. Oktober 1991, hg. von Rüdiger Blumrich und Philipp Kaiser (Wissensliteratur im Mittelalter 17), Wiesbaden 1994, S. 189-201, hier S. 190.
  • Werner Fechter, Deutsche Handschriften des 15. und 16. Jahrhunderts aus der Bibliothek des ehemaligen Augustinerchorfrauenstifts Inzigkofen (Arbeiten zur Landeskunde Hohenzollerns 15), Sigmaringen 1997, S. 66f. (Nr. 10).
Archivbeschreibung ---
Ergänzender Hinweis Von der gleichen Hand wie Straßburg, National- und Universitätsbibl., ms. 2795 (früher L germ. 662.4°) und Berlin, Staatsbibl., mgq 658 (vgl. Fechter S. 64, 66f., 180).
  Mitteilungen von Laurentiu Gafiuc, Sine Nomine, Oliver Rau
Juli 2013