Aufbewahrungsort Karlsruhe, Landesbibl., Cod. Donaueschingen 118
Codex 93 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Berthold von Bombach: 'Leben der sel. Luitgart von Wittichen' [Bl. 4r-88v]
Nachtrag 2. Hälfte 16. Jh.: Ps.-Luitgart von Wittichen: Lied über die Klostergründung [Bl. 91v-92r]
Blattgröße 210 x 140 mm
Schriftraum 155 x 105 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 20-24
Entstehungszeit Ende 15. Jh. (ältere Datierungen [Barack S. 121: 14. Jh.; Ruh Sp. 803: um 1400; Just S. 24: 1440-1460] sind hinfällig)
Schreibsprache niederalem.
Schreibort Kloster Wittichen (bei Wolfach / Schwarzwald) (?)
Abbildung Farb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Franz Joseph Mone (Hg.), Quellensammlung der badischen Landesgeschichte, Bd. 3, Karlsruhe 1863, S. 438-468 (mit Abdruck von Bl. 4r-88v). [online]
  • Karl August Barack, Die Handschriften der Fürstlich-Fürstenbergischen Hofbibliothek zu Donaueschingen, Tübingen 1865 (Nachdruck Hildesheim/New York 1974), S. 121f. [BSB online] [Google Books]
  • Kurt Ruh, Berthold von Bombach, in: 2VL 1 (1978), Sp. 803-805, hier Sp. 803.
  • Irmtraud Just, Die Vita Luitgarts von Wittichen. Text des Donaueschinger Codex 118. Mit Einleitung, Kommentar und frömmigkeitsgeschichtlicher Einordnung (Deutsche Literatur von den Anfängen bis 1700, Bd. 31), Bern u.a. 2000, S. 16-19, 21-30, 57-161 (mit Abdruck von Bl. 1r-88v).
  • Nicole Eichenberger und Christoph Mackert, Überarbeitung und Online-Publikation der Erschließungsergebnisse aus dem DFG-Projekt zur Neukatalogisierung der ehemals Donaueschinger Handschriften in der Badischen Landesbibliothek Karlsruhe, unter Mitarbeit von Ute Obhof sowie unter Einbeziehung von Vorarbeiten von Wolfgang Runschke und Sabine Lütkemeyer [Beschreibungen via Manuscripta Mediaevalia]. [online]
Archivbeschreibung Heinrich Niewöhner (1936) 12 Bll. + (1938) 2 Bll. (in einer Beschreibung)
  Mitteilungen von Sine Nomine
Wolfgang Runschke (Karlsruhe), November 2012

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].